LAWINFO

Datenschutzrecht / Datenschutz

Exkurs: Gesetzesrevision

Datum:
28.02.2020
Aktualisiert:
20.04.2022
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Herausgeber:
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Der Bundesrat möchte einerseits den Datenschutz stärken und an die veränderten technologischen und gesellschaftlichen Verhältnisse anpassen und andererseits die Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Schweiz die Datenschutzkonvention des Europarates ratifizieren und die EU-Richtlinie über den Datenschutz im Bereich der Strafverfolgung übernehmen kann:

  • Vernehmlassung Bundesrat vom 21.12.2016
    • Der Bundesrat will durch eine Totalrevision des Datenschutzgesetzes (DSG) den Datenschutz stärken und an die veränderten technologischen und gesellschaftlichen Verhältnisse anpassen. Zu den geplanten Neuerungen im Einzelnen:
      • Verbesserung der Transparenz und Stärkung der Individualrechte
      • Generelle Informationspflicht
      • Spezifische Informationspflicht bei rein automatisierter Datenbearbeitung
      • Datenschutz-Folgenabschätzung
      • Meldung von Datenschutzverletzungen
      • Datenschutz durch Technik und datenschutzfreundliche Voreinstellungen
      • Dokumentationspflicht, Berichtigungsmitteilungen und Löschung oder Vernichtung von Daten
      • Auskunftsrecht
      • Förderung der Selbstregulierung
      • Stärkung des Eidg. Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten
      • Sanktionenverschärfung
    • Mehr Transparenz und stärkere Kontrolle über die eigenen Daten | admin.ch
  • Reaktionen aus der Wirtschaft
    • Der Vorentwurf, den der Bundesrat in die Vernehmlassung schickte, ist von den Wirtschaftsverbänden und den bürgerlichen Parteien als sehr negativ beurteilt worden (Mehraufwand für die Unternehmen, grosse Kosten, hohe Bussen, das EU-Recht überschiessend etc.).

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?