LAWNEWS

Compliance / Gesellschaftsrecht

QR Code

Monika Roth: Compliance und Corporate Covernance – 99 ONE PAGERS

Datum:
25.03.2022
Rubrik:
Stichworte:
Verlag:
LAWMEDIA AG

Monika Roth
Compliance und Corporate Covernance – 99 ONE PAGERS

Impulse für Führungskräfte und Verwaltungsräte
Bern 2021
140 Seiten
Stämpfli Verlag AG
CHF 48.00
ISBN 978-3-7272-3587-0

Buchart

Buch (Kartoniert, Paperback)

Inhalt / Rezension

Monika Roth ist Advokatin, Wirtschaftsmediatorin und em. Professorin der Universität Luzern. Aufgrund ihres breiten Erfahrungshintergrundes befasst sie sich seit Jahren und regelmässig mit Compliance- und Corporate Governance-Fragen.

Wir durften bereits das mit wohltuender Kürze brillierende Werk „Compliance in a Nutshell“ rezensieren.

Monika Roth schreibt seit 2012 Kolumnen für den Wirtschaftsteil der «Luzerner Zeitung». Einzelne Beiträge sind eingestreut oder streifen Themen ihres neuesten Werkes, welches Ende letzten Jahres im Stämpfli Verlag erschienen ist:

„99 ONE PAGERS“

Das kleine und handliche Büchlein im „Beinahe-Taschenbuchformat“ berücksichtigt das Bedürfnis des Zielpublikums, nicht lange juristische Fachbeiträge lesen zu müssen, sondern in der kurzen, zur Verfügung stehenden Zeit sich auf den Punkt gebracht informieren zu können.

„99 ONE PAGERS“ beinhaltet je 10 Gedanken und Impulse aus den folgenden Bereichen:

  • Compliance;
  • Corporate Governance;
  • Funktion von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung;
  • Themen, die die Wirtschaft beschäftigen.

Es handelt sich durchwegs um wichtige Inhalte, die das Zielpublikum kennen sollte:

  • Unternehmens-Verantwortliche;
  • Entscheidungsträger
  • Verwaltungsrats-Mitglieder.

Die behandelten Themen sind aus dem Inhaltsverzeichnis in der Box unten ersichtlich.

Das Werk vermittelt Ethik- und Führungswissen in einer neuen, leserlichen praxisorientierten Form.

Der Nutzen von rechtlich und ethisch korrektem Verhalten sollte zwar einsichtig sein, wird aber regelmässig unterschätzt. Gründe sind:

  • Eine negative Haltung gegenüber Gesetzen und Regeln, weil sie sie als kompliziert, einschränkend und als Hindernis im Geschäftsalltag empfunden werden;
  • Das Vorhandensein eines die Geschäftsabläufe und -abschlüsse hemmenden „Compliance Apparats“ im Unternehmen;
  • Die Kosten.

Der Nutzen von Compliance wird daher immer wieder in Frage gestellt.

Die Vernachlässigung von Corporate Governance und Compliance kann für ein Unternehmen existenzbedrohend sein. Die Erhaltung der Unternehmenskultur und der Unternehmensethik ist extrem wichtig. Wie schwierig die Wiederherstellung ist, lässt sich aus den derzeit beinahe täglichen Berichterstattungen der Tages- und Wirtschaftspresse zu einem Bankunternehmen erkennen. – Vielleicht sollte das Bankkader für die Schärfung der Mitarbeiterethik „99 ONE PAGERS“ zur Unternehmens-Pflichtlektüre erklären.

Inhalt

  • Autorin
  • Geleitwort
  • Einleitung
    • Mein Abschied von der Hochschule Luzern
  • Analyse der Gefährdungslage eines Unternehmens
  • Anreizsysteme
    • Unwissenheit der alten UBS-Garde und Vasellas Loyalitätsmillionen
  • Anwälte und Berater als Verwaltungsräte
  • Aufgaben der ersten Verteidigungslinie (Front)
  • Aufsichtsrechtliche Enforcementverfahren
  • Belohnungen und Sanktionen – Zuckerbrot und Peitsche
  • Business Judgement Rule
  • Code of Conduct und seine Bedeutung
  • Compliance – die grössten Irrtümer
  • Compliance – jeder ist dafür verantwortlich
  • Compliance – Recht und Regulierung
  • Compliance als Bestandteil der Wertschöpfungskette
    • X-mal belehrt und trotzdem nicht gescheiter
  • Compliance als Rohstoff von Corporate Social Responsibility (CSR) 
  • Compliance als Verhaltenskonzept
  • Compliance Management System (CMS)
    • Warum es Regulierung gibt und merkwürdige Fragen
  • Compliance Monitoring und Reputationsdynamik
  • Compliance Office – Aufgaben und Verantwortlichkeiten
  • Compliance Office – interne Anfechtungen
  • Compliance Officer – Garantenstellung
  • Compliance Officer – Minenfelder
    • Es gibt beim Thema Compliance viele Gretchenfragen
  • Compliance Officer – seine persönliche Integrität
    • «Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich selten dazu»
  • Compliance Officer – Verhaltensgrundsätze
  • Compliance Officer und Strafverfahren
  • Compliance Reporting an den Verwaltungsrat (Grundsätze)
  • Compliance und Corporate Governance
  • Compliance und ISO-Zertifizierung
  • Compliance und Mitarbeitende
  • Compliance und Planung
  • Compliance und Rechenschaftspflicht
  • Compliance und Recht – häufigste Mängel und Lücken
  • Compliance und Risk Based Approach
  • Compliance und Unternehmenskommunikation
  • Compliance-Funktion
  • Compliance-Risiken
  • Compliance-Themen
  • Deliktsfähigkeit juristischer Personen
  • Drei Verteidigungslinien (Three-Lines-of-Defence)
  • Extraterritoriale Anwendung ausländischen Rechts
  • Funktionaler Beamter und ungetreue Amtsführung
    • Baumstämme können in Tat und Wahrheit Krokodile sein
  • Geldwäscherei durch Unterlassung
  • Geldwäschereiprävention
    • Kunsthändler sind auch jedermann
  • Geschäftsermessen und Risiken
  • Geschäftsherrenhaftung
    • Nicht nur Hundehalter sind auf den Hund gekommen
  • Geschäftsherrenpflichten
  • House of Policies (Normenhierarchie)
  • Insiderdelikt und Marktmanipulation
  • Integrität
  • Integritätserklärung (Anti-Korruptionsklausel) 
  • Integritätsstrategie
  • Interessen der Gesellschaft (AG)
  • Interessenkonflikte
    • Versprechen geben und sie auch halten!
  • Interne Revision
  • Interne Untersuchungen
  • Kartellrecht
  • Keine ICH AG
  • Kontrollumfeld
    • Die dumm-dreisten Spieler aus Opfikon und ihre Trainer
  • Konzernverantwortung – Umwelt und Menschenrechte
    • Sind nur Fünfjährige prinzipientreu?
  • Korruption im Ausland (Länderrisiken)
    • Man müsste Cello spielen können wie Sol Gabetta
  • Korruption und funktionale Beamte
  • Korruptionsbekämpfung
    • Empörung genügt nicht
  • Lieferkette – wo endet die Verantwortung
    • Aufhören, bei der Verantwortung um den heissen Brei zu reden
  • Menschenrechte
  • Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development)
    • Befristete und begrenzte Loyalitäten reichen nicht
  • Nebenbeschäftigungen und Mandate
  • Oberstes Führungspersonal und gespaltene Integrität?
  • Outsourcing von Compliance-Aufgaben
  • Persönliche Integrität
    • Die Welt ist klein und eine Frau kein besserer Mensch
  • Privatbestechung
    • Sponsoren, geht’s raus und zieht der Fifa den Stecker!
  • Protokolle und Dokumentation
  • Reputation
    • «Hätte, hätte, Fahrradkette»
  • Reputation und Rechtsfälle
  • Reputation und Regulation
  • Soft Law – Begriff
  • Soft Law und internationale Standards
    • Der internationale «Common Sense» darf nicht immer massgeblich sein
  • Soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit
  • Strafbarkeit der Unternehmen
  • Strafbarkeit des Unternehmens und die Folgen
  • Strafrechtliche Unternehmenshaftung und Aufsichtsrecht
  • Strafrechtliche Verantwortlichkeit der Muttergesellschaft für die
  • Tochtergesellschaft
  • Tone at and from the top
    • VW «Alles Müller, oder was?»
  • Überschuldung – Pflichten des VR
  • Unternehmensbegriff im Strafrecht
  • Verdiente Reputation
  • Vertrauen
    • Über Motivation und Diplome, die Statussymbole sind
  • Verwaltungsrat – Unwissen schützt nicht
  • Verwaltungsrat und Aufsichtsbehörden
  • Verwaltungsrat und Delegation von Kompetenzen
  • Verwaltungsrat und Errichtung eines CMS
  • Verwaltungsrat und Klimaschutz
    • Der Konzern, das Wasser und der Profit
  • Verwaltungsratsausschüsse
  • Verwaltungsrats-Präsident – Aufgaben
    • Noch mehr von den Gleichen
  • Von «sündigen» Geschäften
    • Von Chiasso bis nach Maputo
  • Weisungen
  • Whistleblowing (extern)
  • Whistleblowing (intern)
    • Wer weiss und dennoch schweigt
  • Wichtige Prinzipien (zum Gewissen der guten Unternehmensführung)
    • Der Ton ganz oben – er ist zum Schreien
  • Wissensmanagement und Wissenszurechnung
    • Opportunismus macht unglaubwürdig

Fokus

Führungskräfte und Mitglieder von Verwaltungsräten.

Bewertung

Prägnant adressierte und fokussierte Ansprache von Compliance-Themen und Corporate Governance-Aspekten. Ein Werk, welches auf das Pult oder den Nachtisch jeden Managers gehört.

QR Code

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.