LAWNEWS

Leben und Arbeiten in der Schweiz / Ausländer- und Asylrecht

Caroni Martina / Schreiber Nicole / Preisig Christa / Zoeteweij Margarite: Migrationsrecht

Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Alle unsere Artikel von www.law-news.ch finden Sie nun hier auf www.law.ch, der neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz.

Caroni Martina / Schreiber Nicole /
Preisig Christa / Zoeteweij Margarite
Migrationsrecht

4. Auflage
Bern 2018
610 Seiten
Stämpfli Verlag AG
CHF 148.00
ISBN 978-3-7272-8897-5

Buchart

Buch (Gebunden)
Lehrbuch aus der Reihe „Stämpflis juristische Lehrbücher SjL

Inhalt / Rezension

Das Thema „Migration“ hat in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen und ist allgegenwärtig. Es steht im Brennpunkt gesellschaftlicher, politischer, medialer und rechtlicher Diskussionen und zwar lokal, national und global.

Das schweizerische Migrationsrecht beinhaltet den Versuch des Gesetzgebers, Migrationsvorgänge zu ermöglichen, zu steuern oder auch zu verhindern.

Die Herausgeberinnen legen das in der Reihe „Stämpflis juristische Lehrbücher SjL“ erscheinende Werk in vierter, stark überarbeiteter Auflage vor.

Das Lehrbuch ermöglicht die Einführung in das ebenso facettenreiche wie komplexe Rechtsgebiet und zeigt nicht nur die Grundzüge, sondern auch die dahinterstehenden Leitgedanken auf.

Das Werk geht einleitend auf die Grundlagen und Rahmenbedingungen ein:

  • sozial- und politikwissenschaftliche Grundlagen
  • historische Entwicklung
  • völker- und verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen des Migrationsrechtes
  • Ausblick auf die Entwicklungen in der europäischen Ebene.

Anschliessend folgt die Darstellung der zentralen Bereiche des Schweizerischen Migrationsrechtes:

  • Ausländerrecht nach dem Ausländer- und Integrationsgesetz (AIG)
  • Ausländerrecht nach dem Freizügigkeitsabkommen mit der EU und der EFTA (FZA)
  • Asylrecht
  • rechtlich nicht geregelte Stellung der Sans-Papiers
  • Staatsbürgerschaftsrecht.

Im Werk berücksichtigt ist nicht nur die aktuelle Lehre und Rechtsprechung, sondern auch die Rechtslage, die ab 01.03.2019 gilt, womit bereits berücksichtigt sind:

  • Integrationsbestimmungen des AIG
  • Neustrukturierung des Asylbereiches.

Im Werk enthalten sind ein Abkürzungsverzeichnis und ein Sachregister.

Herausgeberinnen

  • Martina Caroni
    • Dr. iur., LL.M., Ordinaria für öffentliches Recht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung im öffentlichen Recht an der Universität Luzern
  • Nicole Schreiber
    • MLaw
  • Christa Preisig
    • Rechtsanwältin, MLaw
  • Margarite Zoeteweij
    • iur., LL.M.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort zur vierten Auflage

Inhalt

Abkürzungsverzeichnis

§ 1 Was ist Migrationsrecht

  1. Migration
  2. Migranten und Migrantinnen sowie Ausländerinnen und Ausländer
  3. Migrationsrecht

§ 2 Ein interdisziplinärer Blick auf die Migration

  1. Einleitung
  2. Ein sozialwissenschaftlicher Blick auf die Migration
  3. Migration aus Sicht von Gesellschaft und Politik
  4. Ein ökonomischer Blick auf die Migration

§ 3 Migrationspolitik

  1. Staatliche Förderung von Wanderungsbewegungen
  2. Die Migrationspolitik traditioneller Einwanderungsländer
  3. Die Migrationspolitik neuer Einwanderungsländer
  4. Die Entwicklung der schweizerischen Migrationspolitik
  5. Die Ausbildung einer schweizerischen Migrationspolitik
  6. Last but not least: Zur rechtlichen Erfassung von Wanderungsbewegungen

§ 4 Völkerrechtliche Rahmenbedingungen des Migrationsrechtes

  1. Die Bedeutung des Völkerrechtes für das Migrationsrecht
  2. Verbindliche völkerrechtliche Einräumung von Rechtsansprüchen an bestimmte Personengruppen
  3. Menschenrechtliche Garantien
  4. Internationale Zusammenarbeit im Migrationsbereich
  5. Auf dem Weg zu einer internationalen Migrationspolitik?

§ 5 Verfassungsrechtliche Grundlagen

  1. Verfassungsrechtliche Grundlagen des Migrationsrechtes und Kompetenzverteilung zwischen Bund und Kantonen
  2. Die verfassungsrechtliche Stellung von Ausländerinnen und Ausländern

§ 6 Migrationsrecht in der Europäischen Union

  1. Einleitung
  2. Die institutionellen Rahmenbedingungen des europäischen Migrationsrechtes
  3. Europäisches Migrationsrecht und Politikbereiche
  4. Binnenmarkt und Migration: Der freie Personenverkehr
  5. Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechtes

§ 7 Ausländerrecht nach AIG

  1. Einleitung: Vom ANAG über das AuG zum AIG
  2. Rechtsquellen
  3. Geltungsbereich des AIG
  4. Grundsatz des Vollzugsföderalismus
  5. Verfahrensgrundsätze
  6. Die Einreise
  7. Der Aufenthalt
  8. Die Beendigung des Aufenthaltes
  9. Integration
  10. Ausländerstrafrecht

§ 8 Ausländerrecht nach dem Freizügigkeitsabkommen

  1. Das Abkommen über die Freizügigkeit im Personenverkehr – Überblick und Grundlagen
  2. Das Prinzip der Nichtdiskriminierung – zentraler Pfeiler der Freizügigkeit
  3. Die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern
  4. Selbständigerwerbende
  5. Dienstleistungserbringer
  6. Nichterwerbstätige
  7. Grenzgängerinnen und Grenzgänger
  8. Gemeinsame Bestimmungen für alle Personenkategorien
  9. Einschränkungen der Personenfreizügigkeit

§ 9 Flüchtlings- und Asylrecht

  1. Die Rechtsquellen des schweizerischen Flüchtlings- und Asylrechtes
  2. Das Asylverfahren
  3. Die Flüchtlingseigenschaft
  4. Asyl
  5. Asylentscheide
  6. Die Rechtsstellung von Personen im Asylbereich

§ 10 Sans-Papiers

  1. Einleitung
  2. Rechtliche Stellung
  3. Papierlose Kinder und Jugendliche
  4. Legalisierung und Regularisierung des Aufenthaltes

§ 11 Bürgerrecht

  1. Einleitung
  2. Erwerb des Bürgerrechtes
  3. Verlust des Bürgerrechtes

Rechtsschutz

Sachregister

Fokus

Einführung in das Migrationsrecht

Bewertung

Übersichtliches und leicht verständlich geschriebenes Standardwerk

Weitere Informationen

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?