LAWNEWS

Sozialversicherungsrecht / Sozialversicherung

AHV/IV-Minimalrente steigt um 10 Franken

Datum:
15.10.2020
Rubrik:
Rechtsgebiet:
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Alle unsere Artikel von www.law-news.ch finden Sie nun hier auf www.law.ch, der neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz.

Der Bundesrat (BR) an seiner Sitzung vom 14.10.2020 die Anpassung der AHV/IV-Renten per 01.01.2021 an die aktuellen Preis- und Lohnentwicklung beschlossen.

Die Minimalrente der AHV/IV beträgt neu CHF 1195 pro Monat.

Gleichzeitig werden Anpassungen im Beitragsbereich, bei den Ergänzungsleistungen und in der obligatorischen beruflichen Vorsorge vorgenommen.

Zu den Einzelheiten:

  • Ausgangslage
    • Der Bundesrat (BR) prüft alle 2 Jahre, ob eine Anpassung der AHV/IV-Renten angezeigt ist
    • Der Entscheid stützt sich auf die Empfehlung der Eidgenössischen AHV/IV-Kommission und basiert auf dem arithmetischen Mittel aus dem Preis- und dem Lohnindex (Mischindex)
    • Der BR passte die Rente letztmals 2019 an, als er die AHV/IV Mindestrente auf  CHF 1’185 festsetzte
  • Anpassungen
    • Minimal- und Maximal-AHV/IV-Rente (Beträge bei voller Beitragsdauer)
      • Die minimale AHV/IV-Rente steigt
        • von CHF 1’185 auf CHF 1’195 pro Monat
      • Die Maximalrente wird erhöht
        • von CHF 2’370 auf CHF 2’390 pro Monat
    • Ergänzungsleistungen
      • Bei den Ergänzungsleistungen wird der Betrag für die Deckung des allgemeinen Lebensbedarfs angepasst
        • für Alleinstehende
          • von CHF 19’450 auf CHF 19’610 pro Jahr
        • für Ehepaare
          • von CHF 29’175 auf CHF 29’415 pro Jahr
        • für Kinder über 11 Jahren
          • auf CHF 10’260 pro Jahr
        • für Kinder unter 11 Jahren
          • auf CHF 7’200 pro Jahr
    • Mindestbeträge bei Selbständigerwerbenden
      • Die Mindestbeiträge der Selbständigerwerbenden und der Nichterwerbstätigen für AHV, IV und EO werden erhöht
        • von CHF 496 auf CHF 500pro Jahr
      • Der Mindestbeitrag für die freiwillige AHV/IV wird erhöht
        • von CHF 950 auf CHF 958 pro Jahr.

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.