LAWNEWS

Konfliktmanagement / Anwälte / Mediatoren

Anwaltstätigkeit ab Privatadresse

Datum:
22.12.2021
Rubrik:
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Alle unsere Artikel von www.law-news.ch finden Sie nun hier auf www.law.ch, der neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz.

Einhaltung der Berufsregeln

Einleitung

Die „Anwaltskanzlei zu Hause“ erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Anwalts-Frischlinge, die sich kostengünstig selbständig machen oder in die Jahre gekommene Berufskollegen, die sich sukzessive aus dem Berufsleben zurückziehen wollen bzw. aus einer Anwaltspartnerschaft verabschiedet wurden, nutzen diese Praktizierens- bzw. Organisationsform ebenso wie teilzeit-tätige Anwältinnen und Anwälte mit moderner Life Science usw.

Zulässigkeit Eintragung im Anwaltsregister?

Anwälte können Privatadressen nur in Ausnahmefällen ins Anwaltsregister eintragen.

Der Anwalt muss sicherstellen:

  • Einhaltung der Berufsregeln
  • Beachtung des Berufsgeheimnisses
    • Insbesondere dürfen unbefugte Dritte, auch Familienangehörige, keine Informationen wahrnehmen können, die dem Anwaltsgeheimnis unterstehen.

Informations- und Dokumentierungspflicht bei der Anmeldung ins Anwaltsregister

Sofern ausnahmsweise eine Privatadresse als Sitz des anmeldenden Rechtsanwalts ins Anwaltsregister eingetragen werden soll, hat der Anwalt die zuständige Aufsichtskommission unaufgefordert über die zur Einhaltung der Berufsregeln getroffenen Massnahmen zu informieren und zu dokumentieren.

Massnahmen

Zur Einhaltung der Berufsregeln hat der an der Privatanschrift praktizieren wollende Anwalt folgende Massnahmen zu ergreifen:

  • separater Briefkasten
  • separater Eingang
  • separater Empfang
  • separater Telefonanschluss
  • separater FAX-Anschluss
  • separater E-Mail-Account
  • separater, abschliessbarer Büroraum für die Anwaltstätigkeit, zu welchem unbefugte Dritte keinen Zugang haben
  • Aufbewahrung der Anwaltsakten unter Verschluss und keine Einsehbarkeit für unbefugte Dritte
  • Berufshaftpflichtversicherungsnachweis, lautend auf die „Privatanschrift“ des Anwalts.

Ausnahmen von der Ausnahme

In begründeten Fällen kann von der Einhaltung einzelner Bedingungen abgesehen werden:

  • zB Einpersonenhaushalt;
  • zB Anwalts-Ehepaar, welches Kanzlei (an der Privatanschrift) und Bett teilt;
  • zB bei einem Mehrpersonenhaushalt schriftliche Erklärungen des Anwalts und der übrigen Haushaltsangehörigen, wonach die Hausgenossen
    • keine Anwaltspost öffnen und
    • das Anwaltsgeheimnis wahren.

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?