LAWNEWS

Sozialversicherungsrecht / Arbeitsrecht / Familienrecht

Familienzulagen: Statistik 2020 + 2021

Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Alle unsere Artikel von www.law-news.ch finden Sie nun hier auf www.law.ch, der neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz.

Einleitung

Das Familienzulagenregister der Zentralen Ausgleichskasse (ZAS) enthält zwar als «Vollerhebung» alle Leistungsbezüger/-innen mit zusätzlichen Strukturinformationen, welche wichtig sind für

  • den Vollzug
  • die Vermeidung von Missbräuchen.

Nicht berücksichtigt sind:

  • Höhe der ausbezahlten Leistungen;
  • Umfang der ausgefolgten Leistungen.

Die Statistik der Familienzulagen basiert auf

  • der Direkterhebung des Bundesamtes  für Sozialversicherung (BSV) bei den Familienausgleichskassen.

Grafik 2020

Bildquelle: https://www.bsv.admin.ch/bsv/de/home/sozialversicherungen/famz/statistik.html

Kinderzulagen nach FamZG 2009 – 2020

Bildquelle: https://www.bsv.admin.ch/bsv/de/home/sozialversicherungen/famz/statistik.html

Geplante Erhebung FamZG-Statistik 2021

Zeitplan Unterlagen

Der Zeitplan für die Erhebung der Statistik 2021 sieht wie folgt aus:

  • Mai – Juli 2022: Erhebung der «Statistik über die Familienzulagen 2021» mittels Online-Tool bei den Familienausgleichskassen
  • August/September 2022: Kantone sind für die vollständigen und plausiblen Daten verantwortlich
  • Februar 2023: Publikation der Ergebnisse

Datenkatalog 2021 (PDF, 350 kB, 15.11.2021) | admin.ch
Datenkatalog 2021 (XLS, 92 kB, 15.11.2021) | admin.ch
Erläuterungen zum Datenkatalog 2021 (PDF, 223 kB, 15.11.2021) | admin.ch
Erhebungsablauf 2021: Beschreibung und technische Hinweise (PDF, 323 kB, 03.03.2022) | admin.ch

 Quelle

LawMedia Redaktionsteam

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?