LAWNEWS

Verkehrsrecht / Autorecht

QR Code

BR will unnötigen Verkehrslärm verhindern

Vernehmlassung bis 23.03.2023

Der Bundesrat (BR) hat am 09.12.2022 Massnahmen zur Reduktion des Motorenlärms in die Vernehmlassung geschickt.

Das neue Gesetzgebungsvorhaben fokussiert auf:

  • Einfachere und strengere Sanktionierung der Erzeugung von unnötigem Verkehrslärm
  • Manipulationen an Fahrzeugen (Tuning)
  • Verhalten der Lenkenden
  • Finanzielle Bundesunterstützung der Kantone, welche ihre Verkehrslärmkontrollen intensivieren.

Die Vernehmlassung dauert bis am 23.03.2023.

Im Einzelnen:

Links

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

QR Code

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.