LAWINFO

Schuldübernahme

QR Code

Überblick zur Schuldübernahme

Erstellungsdatum:
08.06.2009
Aktualisiert:
24.10.2022
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG

Überblick zur Schuldübernahme und zur Übernahme eines Vermögens oder Geschäftes

» EINLEITUNG ZUR SCHULDÜBERNAHME

» SCHULDÜBERNAHME ALLGEMEIN

  • Begriff
  • Grundlagen
  • Abgrenzungen
    • Schuldübernahme
    • Vermögensübernahme
    • Übernahme eines Geschäfts
    • Vermögensübertragung nach FusG
    • Schuldübernahme bei Erbteilung
    • Veräusserung verpfändeter Grundstücke
    • Zession
    • Vertragsübertragung
    • Vertragsbeitritt
  • Rechtsnatur
  • Ziele
  • Motive
  • Funktion
  • Verbreitung
  • Erscheinungsformen
  • Arten
  • Schuldübernahme-Gegenstand
    • Schulden-Arten
    • Schuldübernahmefähigkeit
    • Einzelne Schuld als Schuldübernahmegegenstand

» INTERNE SCHULDÜBERNAHME

  • Begriff
  • Kriterien
  • Gegenstand interne Schuldübernahme
  • Vertrag Schuldner / Schuldübernehmer
  • Befreiungsversprechen
  • Rechtswirkungen
  • International anwendbares Recht

» EXTERNE SCHULDÜBERNAHME

  • Einleitung
  • Begriff
  • Kriterien
  • Gegenstand externe Schuldübernahme
  • Vertrag Gläubiger / Schuldübernehmer
  • Schuldübernahmevertrag
  • Rechtswirkungen
  • Einreden aus Schuldverhältnis
  • Einreden aus interner Schuldübernahme
  • Einreden Altschuldner vs. Neuschuldner
  • Einreden Neuschuldner vs. Gläubiger
  • Persönl. Einreden Neuschuldner vs. Gläubiger
  • Exkurs: Unternehmenssanierung
  • Exkurs: Anleihensobligation
  • Exkurs: Gründungsgesellschaft
  • Exkurs: Ablösung

» SCHULDBEITRITT

  • Ausgangslage
  • Charakteristika

» ÜBERNAHME VERMÖGEN / GESCHÄFT

  • Ausgangslage
  • Charakteristika

» SCHULDÜBERNAHME BEI ERBTEILUNG

  • Ausgangslage
  • Charakteristika

» VERÄUSSERUNG VERPFÄNDETER GRUNDSTÜCKE

  • Ausgangslage
  • Charakteristika

» FAZIT

QR Code

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.