Sequestration / Vertragsrecht

Fazit

Die Verbreitung der Sequestrations-Verhältnisse ist gering bzw. die Parteien veranlassen informell eine Sequestration, sind sich deren aber nicht bewusst. Entscheidend sind: Auswahl der Person des... weiterlesen

Sequestration / Vertragsrecht

Gerichtsurteil

Urteile öffentlicher Gerichte und Schiedsgerichtsurteile können den Sequester verpflichten, den Streitgegenstand der obsiegenden Partei herauszugeben. Bei der Sequestration stellt sich die Frage, ob der Streitgegenstand... weiterlesen

Sequestration / Vertragsrecht

Kündigung

Grundsätzlich steht es den Hinterlegern frei, die „Sequestration auf unbestimmte Dauer“ Es ist davon auszugehen, dass die Sequestration in folgenden Fällen gekündigt werden kann: Recht... weiterlesen

Sequestration / Vertragsrecht

Aufhebungsvertrag

Es steht den Hinterlegern frei, die Sequestrationsvereinbarung jederzeit durch gegenseitige Übereinkunft aufzuheben. Es ist indessen notwendig, dass die Hinterleger festlegen, an wen der gekündigte Sequester... weiterlesen

Sequestration / Vertragsrecht

Befristung

Die Hinterleger können vereinbaren, dass der Sequestrations-Gegenstand zur Herausgabe an den Hinterleger 1 frei wird, wenn der Hinterleger 2 nicht binnen zB 180 Tagen (Befristung)... weiterlesen

Sequestration / Vertragsrecht

Bedingungseintritt

Die Beendigung der Sequestration kann, muss aber nicht an Bedingungen geknüpft sein. Die Rückgabe resp. Herausgabe des sequestrierten Gegenstandes kann an den Eintritt gewisser Bedingungen... weiterlesen

Sequestration / Vertragsrecht

Beendigung

Einleitung zur Beendigung einer Sequestrierungsvereinbarung Jede Sequestrierungsvereinbarung ist endlich. Die Beendigungsgründe sind: » Bedingungseintritt » Befristung » Aufhebungsvertrag » Kündigung » Untergang oder Verlust Sicherungsobjekt... weiterlesen