LAWNEWS

Wettbewerbsrecht

WEKO ist in den digitalen Märkten aktiv

Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Alle unsere Artikel von www.law-news.ch finden Sie nun hier auf www.law.ch, der neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz.

Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat an ihrer jährlichen Medienkonferenz vom 26.04.2022 u.a. hervorgehoben, dass die Digitalisierung den Wettbewerb auf verschiedensten Märkten beeinflusse und grosse Chancen, aber teilweise auch kartellrechtliche Risiken beinhalte. Die politischen Vorstösse zur Revision des Kartellgesetzes drohten diese zu schwächen.

Einleitung

Die WEKO sieht sich offenbar seit Jahren mit Fragen im Bereich der Digitalisierung konfrontiert.

Tätigkeiten und Vorgehen Allgemein

Das Schutzziel des wirksamen Wettbewerbs bezieht sich auf alle Märkte:

  • Die WEKO erfülle diesen Auftrag auch im Hinblick auf die digitale Wirtschaft und habe dabei zahlreiche Fälle entschieden.
  • Die WEKO priorisiere Fälle, die einen besonderen Inlandbezug hätten.
  • Dabei setze sich die WEKO dafür ein, dass kartellbehördliche Lösungen, die beispielsweise in der EU gefunden würden, bei Bedarf auch auf die Schweiz angewendet würden.

Tätigkeiten im Bereiche Digitalisierung

Im Jahresbericht 2021 zuhanden des Bundesrates weist die WEKO auf ihr Engagement im Bereiche Digitalisierung hin. Exemplarisch wurden dabei folgende Fälle erwähnt:

  • Netzbaustrategie – Untersuchung gegen Swisscom
  • Google
  • Vermarktung von Verzeichnisdaten – Untersuchung gegen Swisscom Directories
  • Breitbandanbindung von Unternehmensstandorten (WAN-Anbindung)
  • Eishockey im Pay TV
  • Verfahren im Bereich Mobile Payment
  • Online-Buchungsplattformen für Hotels
  • Softwareanbieter vs. Universitätsspitäler

Gerichtsverfahren

Die Gerichte hätten wiederholt die hohe Qualität der WEKO-Entscheide bestätigt:

  • Die WEKO setze damit das Kartellgesetz entsprechend den hohen Anforderungen der Legislative und Judikative um.

Bottom-up-Kritik am Gesetzgeber

Weiter hielt die WEKO dafür, dass trotz ihrer Bemühungen würden mehrere politische Vorstösse das Kartellgesetz in Frage stellen und drohten das Gesetz zu schwächen. Gleichzeitig würden dringende Reformen liegen bleiben.

Fokus der WEKO

Ein wettbewerbsfähiger Wirtschaftsstandort Schweiz brauche, so die WEKO, moderne, auf industrieökonomischen Grundsätzen basierende Wettbewerbsregeln, um die wirtschaftliche Leistungskraft und das Wachstum der Schweiz sicherzustellen.

«Digitalisierung – Aufgabe der WEKO

  • Wettbewerb in der digitalen Wirtschaft
  • seit Jahren ein wichtiges Thema: Digitale Plattformen, Big Data, Sharing Economy, Online-Handel − Neben den Chancen der Digitalisierung durch neue Geschäftsmodelle, verbesserte Prozesse und ein breiteres Angebot für Konsumentinnen und Konsumenten bestehen auch Gefahren für den Wettbewerb
  • Aufgabe der WEKO:
    • Vor Gefahren für den Wettbewerb warnen
    • Gegen Beeinträchtigungen des Wettbewerbs einschreiten
  • In den letzten Jahren zahlreiche Fragen behandelt und Fälle entschieden»

Quelle: WEKO Jahresmedienkonferenz vom 26.04.2022, PP-Auszug

Art. 49 KG   Informationspflichten

1 Das Sekretariat und die Wettbewerbskommission orientieren die Öffentlichkeit über ihre Tätigkeit.

2 Die Wettbewerbskommission erstattet dem Bundesrat jährlich einen Tätigkeits­bericht.

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.