LAWINFO

Personalabbau / Personalrestrukturierungen

QR Code

Coaching von Entscheidungsträgern

Erstellungsdatum:
17.04.2009
Aktualisiert:
17.10.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Personalabbau als schwierige Aufgabe

Der Personalabbau ist eine sehr schwierige Aufgabe, die auch Geschäftsleitung und Kader fordert und persönliche Betroffenheit auslöst. Die Personalentlassung ist nur ein Aspekt von mehreren Aufgaben im Veränderungsprozess, mit denen die Führungskräfte konfrontiert werden:

  • Motivation der verbleibenden Mitarbeiter
  • Weiterführung des sog. Tagesgeschäftes
  • Liquiditätsmanagement in schwierigen Zeiten
  • Aktualisierung von Unternehmensstrategie und Businessplan
  • uam.

Persönliche Belastung des Kaders

Oft treten dann auch bei den Führungskräften

  • Zweifel
  • Schuldgefühle
  • Verunsicherung
  • Motivationsverluste

auf, die eine Unterstützung oder sogar ein individuelles Coaching notwendig machen.

Rechtsberatung

Durch rechtlichen Support kann den Führungskräften die vertrauensbildende und stärkende Sicherheit gewährt werden, die Betroffenen nicht möglicherweise unkorrekt behandelt zu haben.

HR-know how und -Schulung

Um die Personalabbau-Aufgabe einfühlsam und doch konsequent durchführen zu können braucht es:

  • HR-Wissen
  • Erfahrung
  • Von Zeit zu Zeit Schulung.

Tipps

  • Weiterbildung in Führungstechnik
  • Schulung in Stressmanagement
  • Vermittlung von Orientierungshilfen
  • Kommunikationstraining für Führungskräfte
  • Seminare für Arbeitsrecht
    • extern
    • Unternehmens-intern

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.