LAWNEWS

Allgemein

Minnig Yannick: Grundfragen mehrfacher Verpflichtungsgeschäfte Doppelverkauf – Doppelvermietung – Doppelarbeitsverhältnis

Datum:
04.07.2019
Rubrik:
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Alle unsere Artikel von www.law-news.ch finden Sie nun hier auf www.law.ch, der neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz.

Minnig Yannick
Grundfragen mehrfacher Verpflichtungsgeschäfte Doppelverkauf – Doppelvermietung – Doppelarbeitsverhältnis

Bern 2018
266 Seiten
Stämpfli Verlag AG
CHF 72.00
ISBN 978-3-7272-3014-1

Buchart

Abhandlungen zum schweizerischen Recht, 828
Buch (Kartoniert, Paperback)

Inhalt / Rezension

Die vom Autoren vorgelegte Arbeit mit dem Titel «Grundfragen mehrfacher Verpflichtungsgeschäfte» widmet sich dem Prinzip, wonach man sich mehrmals verpflichten, aber nur einmal verfügen kann.

Im Werk werden zwei wesentliche Aspekte dargelegt:

  • Untersuchung der Konstellationen mehrfacher Verpflichtungen
    • Zulässige Konstellationen
    • Unzulässige Konstellationen
  • Aufzeigung der Rechtsfolgen mehrfacher Verpflichtungsgeschäfte
    • Differenzierung, ob das zeitlich spätere Verpflichtungsgeschäft wirksam ist oder nicht
      • Prozessrecht
      • Einflüsse des materiellen Rechts auf das Prozessrecht.

Die Untersuchungen des Autors beziehen sich auf die in praktischer Hinsicht wesentlichsten Fälle:

  • Doppelverkauf
  • Doppelvermietung
  • Doppelarbeitsverhältnis.

Die gewählte Analyse-Methode ermöglicht es aber, die gewonnenen Erkenntnisse auf weitere Fälle mehrfacher Verpflichtungsgeschäfte anzuwenden.

Autor

  • iur. Yannick Minnig

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht

Inhaltsverzeichnis

Literaturverzeichnis

Materialienverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Kapitel 1   Einleitung

  • 1 Gegenstand der Untersuchung
  • 2 Gang der Untersuchung
  • 3 Zur Wahl der Literatur

Kapitel 2   Das Verpflichtungsgeschäft

  • 1 Vorgehen
  • 2 Der Begriff des Verpflichtungsgeschäfts

Kapitel 3   Der Begriff der mehrfachen Verpflichtungsgeschäfte

  • 1 Ausgangslage und Methodik
  • 2 Induktive Begriffsbestimmung
  • 3 Ergebnis

Kapitel 4   Die Zulässigkeit mehrfacher Verpflichtungsgeschäfte

  • 1 Ausgangslage und Methodik
  • 2 Die einzelnen Inhaltsschranken im Überblick
  • 3 Unmöglichkeit
  • 4 Widerrechtlichkeit
  • 5 Sittenwidrigkeit

Kapitel 5   Rechtsfolgen mehrfacher Verpflichtungsgeschäfte

  • 1 Vorgehen
  • 2 Bei Sittenwidrigkeit des zeitlich späteren Verpflichtungsgeschäfts
  • 3 Bei Wirksamkeit des zeitlich späteren Verpflichtungsgeschäfts

Kapitel 6   Zusammenfassung

Fokus

Untersuchung aller möglichen Fragestellungen von mehrfachen Verpflichtungsgeschäften, am den Beispielen des Doppelverkaufs, der Doppelvermietung und des Doppelarbeitsverhältnisses.

Bewertung

Spannende Analyse eines immer wieder auftretenden Fakts und Untersuchungsergebnisse, die sich auf andere Fälle mehrfacher Verpflichtungsgeschäfte anwenden lassen.

Weitere Informationen

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?