LAWNEWS

Gesundheitsrecht / Medizinrecht

QR Code

Organspende: BR befürwortet erweiterte Widerspruchslösung

Datum:
26.11.2020
Rubrik:
Rechtsgebiet:
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Alle unsere Artikel von www.law-news.ch finden Sie nun hier auf www.law.ch, der neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz.

Der Bundesrat (BR) nahm den Ergebnisbericht des Vernehmlassungsverfahrens zur Kenntnis und verabschiedete die Botschaft zur Volksinitiative und zum indirekten Gegenvorschlag in seiner Sitzung vom 25.11.2020.

Erinnerlich ist der BR nach erfolgter Vernehmlassung weitgehend auf die Anliegen der Volksinitiative „Organspende fördern – Leben retten“ eingeschwenkt und favorisiert nun die Einführung einer erweiterten Widerspruchslösung.

Wir berichteten.

Daher beantragt der BR nun dem Parlament, die Volksinitiative «Organspende fördern – Leben retten» abzulehnen. 

Der BR unterstützt das Anliegen der Initiative grundsätzlich, schlägt aber hiefür eine Gesetzesänderung vor:

  • Erweiterte Widerspruchslösung
    • Die Einführung der erweiterten Widerspruchslösung verbessere die Chancen für die Menschen auf der Warteliste
  • Deklaration des Organspende-Verzichts
    • Wer nach seinem Tod keine Organe spenden möchte, solle dies neu festhalten müssen
    • Bei der Gesetzesänderung würden gleichzeitig die Rechte der Angehörigen gewahrt.

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?
QR Code

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.