LAWINFO

Arbeitnehmertod

QR Code

Checkliste: Massnahmen bei einem Arbeitnehmer-Todesfall

Datum:
01.07.2011
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Massnahmen bei Arbeitnehmer-Todesfall

1. Todesfall am Arbeitsplatz

  • Sofortmassnahmen
    • Notarzt anfordern oder
    • Sanität verständigen
      • Tel. 144
      • Tel nach Pikettliste
  • Bei Unfalltod
    • Benachrichtigung des Sicherheitsbeauftragten
    • Verständigung des Unfallversicherers
    • Zeugen erheben
    • Tatbestandsaufnahme
  • Bei nicht natürlichem Tod oder Suizidverdacht
    • Anforderung der Polizei
    • Benachrichtigung des Sicherheitsbeauftragten
    • Zeugen erheben
    • Tatbestandsaufnahme
  • Beizug eines Care-Teams für die zugegen gewesenen Betriebsangehörigen
  • Benachrichtigung der Angehörigen
    • persönlicher Besuch durch Kadermitglied
    • ev. zusammen mit der zuständigen Polizei

2. Todesfall im Privatbereich

  • Empfang der nächsten Angehörigen
  • Falls Gerüchte ins Kraut zu schiessen drohen, Todesursache in respektvoller Form erwähnen

3. Allgemeine Massnahmen

  • Kommunikation
    • Mitarbeiterinformation, je nach den Umständen Todesursache erwähnen
    • exKader- oder Front-Arbeitnehmer: Kundeninformation
    • exKader von Publizitätsinteresse:
      • Pressecommunique vorbereiten
      • Presseverantwortlichen bestimmen
    • Unternehmens-Todesanzeige
      • ev. Textabsprache mit Angehörigen
      • gleiches Publikationsdatum wie Todesanzeige der Angehörigen
      • Publikationsorgan: Tageszeitungen
  • Trauerkarten an Angehörige senden
  • Teilnahme an der Beerdigung / Abdankung
  • Kondolenz-Besuch bei den Angehörigen
  • Notwendige Austrittsformalitäten
    • Nachbesprechung des Umstände des Todesfalls
    • Kontakt zu ehemaligen näheren Arbeitskollegen des Verstorbenen
    • Lohnzahlungen und Salärnachgenuss
    • Herausgabe der persönlichen Gegenstände
    • Entgegennahme der Arbeitgebergegenstände
    • Versicherungsunterlagen und –informationen

4. ev. Gedenkanlässe / Jahrestage / Würdigungen

5. Donation zG ev. Waisen des Arbeitnehmers für Schulung, Aus- und Weiterbildung

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?
QR Code

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.