LAWINFO

Betreibungsrückzug

BETREIBUNGSRÜCKZUG

Herausgeber:
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Funktion der Rückzugserklärung

Der Betreibungsrückzug bezweckt die Beendigung eines laufenden Betreibungsverfahrens.

Rechtsnatur der Rückzugserklärung

Der Betreibungsrückzug ist eine Erklärung in einem laufenden verwaltungs-rechtlichen Verfahren.

Rückzugs-Voraussetzungen

Voraussetzungen für den Betreibungsrückzug sind:

  • Laufende Betreibung
  • Verfahrensfortschritt nicht bis zur Auszahlung des Verwertungserlöses gediehen
  • Rückzugserklärung des Gläubigers ans zuständige Betreibungsamt.

Individualabreden

  • In Vergleichsvereinbarungen sollten
    • Betreibungsrückzug und Löschung des Betreibungsregistereintrages gleichzeitig geregelt werden
    • die Ermächtigung zum Rückzug bzw. zum Löschungsantrag festgelegt werden, insbesondere auch, dass der Schuldner dies (zB bei Untätigkeit des (bezahlten) Gläubigers selber veranlassen könne.

Form der Rückzugserklärung

Der Betreibungsrückzug kann erfolgen:

  • schriftlich
  • mündlich zu Protokoll.

Verbesserliche Fehler

  • „Bei schriftlichen Eingaben, die an verbesserlichen Fehlern leiden, ist Gelegenheit zur Verbesserung zu geben“ (SchKG 32 Abs. 4).

Inhalt der Rückzugserklärung

Die Betreibungsrückzugs-Eingabe enthält in der Regel:

  • Adressat
    • Zuständiges Betreibungsamt
  • Antrag
    • Es sei davon Vormerk zu nehmen, dass die Betreibung Nr. …. zurückgezogen werde.
    • Es sei der Eintrag aus der Betreibung Nr. …. im Betreibungsregister des Schuldners zu löschen.
  • Begründung
    • Rückzugserklärung ohne Grundangabe möglich
    • Löschungsbegehren/Begründung:
      • Vergleich und Zahlung
      • gegebenenfalls Irrtum.

Betreibungsaufhebung und Betreibungseinstellung

» Betreibungsaufhebung / Betreibungseinstellung

Betreibungskosten?

Die Betreibungskosten sind der Gebührenverordnung zum Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs (GebV SchKG) geregelt.

Für „nicht besonders tarifierte Eintragungen“ kann eine Gebühr von CHF 5 erhoben werden.

Die Betreibungsämter verlangen für den Betreibungsrückzug meistens nichts.

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.