LAWINFO

Designrecht

QR Code

Literatur

Erstellungsdatum:
29.04.2010
Aktualisiert:
30.09.2022
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Bücher

  • Mertins Kai et al.: Wissensbilanzen. Intellektuelles Kapital erfolgreich nutzen und entwickeln, Springer 2005, 392 Seiten
  • Pike Christopher: Virtual Monopoly, Nicholas Brealey Publishing 2001, 256 Seiten
  • Jaffe Adam B.; Lerner Josh: Innovation an ist Discontents, Princeton University Press 2004, 256 Seiten
  • Weinmann Conrad / Münch Peter / Herren Jürg, Schweizer IP-Handbuch, Intellectual Property – Konzepte, Checklisten und Musterdokumente für die Praxis, 2. Auflage, Basel 2021, 1764 S.
  • Arnet Ruth: Die Formmarke, Dissertation, Zürich 1993
  • Arnet Ruth: Markenschutz für Formen – Theorie und Praxis zu den spezifischen Schutzausschlussgründen für die Formmarke gemäss Art. 2 lit. a und b MSchG, sic! 2004, 829ff.
  • Barrelet Denis; Egloff Willi: Das neue Urheberrecht, Kommentar zum Bundesgesetz über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte, 4. Auflage, Bern 2020
  • Bühler Lukas: Schweizerisches und internationales Urheberrecht im Internet, Dissertation, Freiburg 1999
  • Heinrich Peter: Design-Ikone als Warenmarke?, sic! 2008, 661ff.
  • Heinrich Peter; Ruf Angelika: Markenschutz für Produktformen?, sic! 2003, 395ff.
  • Meier Michael A.: Die Kollision von Immaterialgüterrechten, Überschneidungen von Urheberrecht, Markenrecht und Designrecht und deren Konsequenzen – eine Untersuchung am Beispiel des Schutzes fiktiver Figuren, Dissertation, Bern 2006
  • Müller Barbara K.; Oertli Reinhard: Urheberrechtsgesetz (URG), Handkommentar, 2. Auflage, Bern 2012
  • Ritscher Michael; Landolt Robin: Shift of paradigm for copyright protection of the design of products, GRUR Int. 2019, 125ff.
  • Stutz Robert Mirko: Das originelle Design: eigenartig genug, um individuelle zu sein?, sic! 2004, 3ff.
  • Stutz Robert Mirko: Individualität, Originalität oder Eigenart? Schutzvoraussetzungen des Design, Dissertation Bern 2002
  • Stutz Robert Mirko / Beutler Stephan / Hottinger Marc: Designgesetz, Stämpflis Handkommentar (SHK), Auflage, Bern 2022
  • Troller Alois: Immaterialgüterrecht, Bd. I, 3. Auflage, Basel, Frankfurt am Main 1983
  • Troller Kamen: Grundzüge des schweizerischen Immaterialgüterrechts, 2 Auflage, Basel, Genf, München 2005
  • Wang Markus: in: von Büren Roland; David Lucas: Designrecht, Schweizerisches Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht (SIWR), Bd. VI, Basel 2007
  • Wang Markus: Die schutzfähige Formgebung, Eine Untersuchung der materiellen Voraussetzungen des muster-, urheber- und markenrechtlichen Schutzes von Warenformen, Dissertation, Bern, Stuttgart, Wien 1998

Zeitungsartikel

  • Galetovic A.; Anand B.: Stoppt Ideendiebe, Mai 2005, S. 72 ff., HBM Online
  • Nippa M; Labriola F.: Das Timing muss stimmen, Dezember 2005, S. 56 ff., HBM Online
  • Lev B.: Das Unsichtbare managen, Dezember 2004, S. 41 ff., HBM Online
  • Andrew J.P.; Sirkin H.L.: Wenn Innovationen Profit bringen sollen, September 2004, S. 66ff., HBM Online
  • Chesbrough H.W.: Ueber den Tellerrand schauen, Oktober 2003, S. 14 f., HBM Online
  • Boutellier Roman; Wie-Chi Chen; Watanabe Yumiko: Mit rechtlichen Mitteln gegen die Produktpiraterie kämpfen. Illegale Kopien gehören zum Alltag in China. Ausländische Firmen können juristisch gegen Verletzungen der Intellectual Property Rights vorgehen, in io new management, Nr. 12/2077, S. 42 ff.

Legende:
HBM Online = www.harvardbusinessmanager.de

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.