LAWNEWS

Arbeitsrecht

Krank während der Ferien

Datum:
14.08.2016
Rubrik:
Rechtsgebiet:
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Alle unsere Artikel von www.law-news.ch finden Sie nun hier auf www.law.ch, der neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz.

Erkrankt der Arbeitnehmer während der Ferien, bleibt sein Ferienanspruch für die Krankheitstage erhalten. Im Einzelnen bedeutet dies für Arbeitnehmer und Arbeitgeber was folgt:

Ferienunfähigkeit?

  • Ausgangslage
    • Eine Arbeitsunfähigkeit muss nicht unbedingt eine Ferienunfähigkeit bedeuten
  • Anforderung
    • Eine Ferienunfähigkeit setzt eine Verunmöglichung des Erholungszweckes voraus
  • Erholungszweck
    • Der Erholungszweck kann in blossem Spazieren oder Schlafen bestehen
    • Die Unmöglichkeit von Aktivferien (zB Wandern, Bergsteigen, Radfahren usw.) schliesst eine Erholung nicht aus

Anspruch auf Feriennachgewährung

  • Zur Wahrung des Erholungszweckes hat der infolge Erkrankung ferienunfähige Arbeitnehmer Anspruch auf Nachgewährung der „Ferienunfähigkeitsdauer“
  • Nebst der Feriennachgewährung trifft den Arbeitgeber im Normalfall auch die Lohnfortzahlungspflicht, wie wenn der Arbeitnehmer nicht in den Ferien weilen würde

Keine automatische Ferienverlängerung

  • Infolge des Ferienbestimmungsrechtes des Arbeitgeber kann der erkrankte Arbeitnehmer nicht ohne Rücksprache mit dem Arbeitgeber seine Ferien um die „Ferienunfähigkeitsdauer“ verlängern

Anzeigepflicht

  • Den Arbeitnehmer trifft die Obliegenheit, dem Arbeitgeber seine Ferienunfähigkeit mitzuteilen

Nachweis der „Ferienunfähigkeit“

  • Grundsatz
    • Der Arbeitgeber muss die Feriennachgewährung nur akzeptieren, wenn der Arbeitnehmer seine Erkrankung ordnungsgemäss nachweist
  • Beweislast
    • Den Arbeitnehmer trifft die Beweislast, nachzuweisen, dass er krank und ferienunfähig war
  • Nachweisart
    • Der Ferienunfähigkeitsnachweis kann durch ein zeitnahes Arztzeugnis, welches sich über die Ferienunfähigkeit äussert, geführt werden.

Wer durch Krankheit oder Unfall effektiv ferienunfähig war, hat Anspruch auf

  • Feriennachbezug (Zeitpunktabsprache mit dem Arbeitgeber)
  • Lohnfortzahlung.

Der Arbeitnehmer, der Krankheitstage während der Ferien gutgeschrieben haben möchte, hat sich selber melden. Der Arbeitgeber muss also nicht von sich aus aktiv werden.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (LAWMEDIA AG, Schweiz) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: