LAWINFO

Entlassungsabfindung

QR Code

Entlassungsabfindung und Steuern

Erstellungsdatum:
06.07.2009
Aktualisiert:
03.10.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG

Reflexwirkungen

Entlassungsabfindungen haben vorsorge- und steuerrechtliche Implikationen.

Es wird unterschieden zwischen

  • Abfindungen mit Vorsorgecharakter und
  • Kapitalleistungen, die als Ersatzeinkommen zu qualifizieren sind.

Richtlinien des Bundes

Aufgrund der Richtlinien des Bundes nehmen die meisten Kantone individuelle oder unangemessene Zahlungen vom Vorsorgetarif aus.

Intention des Empfängers der Entlassungsabfindung

  • Nachweis des Vorsorgecharakters bei Steuerbehörden.

Nachweis des Vorsorgecharakters gelingt

  • Die Entlassungsabfindung unterliegt günstigerer Kapitalauszahlungssteuer.

Nachweis des Vorsorgecharakters misslingt

  • Die Entlassungsabfindung unterliegt annahmeweise als Kapitalabfindung der Einkommenssteuer, wobei unter bestimmten Voraussetzungen ein reduzierter Satz (jährliche Leistung) für die Besteuerung zur Anwendung gelangt.

Massnahmen

Mit Vorteil sind

  • die Hintergründe für die Abgangsentschädigung festzuhalten und
  • vorgängig die sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Implikationen abzuklären.

Tipp:

Überweisung der Abfindungszahlung an die firmeneigene Pensionskasse:

Folge: Vorläufig keine Steuerfolge (Besteuerung erst bei Kapital- oder Rentenbezug).

Deklaration: auf dem Lohnausweis

Voraussetzungen:

  • Bestehendes Arbeitsverhältnisses im Zahlungszeitpunkt
  • Vorsorgereglement mit Einkaufsmöglichkeit
  • Bestand einer Vorsorgelücke im Austrittszeitpunkt
  • Beachtung der steuerlichen Einkaufsbeschränkungen.

(vgl. DBG 24 lit. c)

Kreisschreiben Nr. 1/2003 EStV vom 03.10.2002:

eidgenössische Steuerverwaltung ESTV

oder

www.steuerrevue.ch/pdf/2002/765.pdf

Literatur-Tipp:

Dr. Roman Blöchliger, „Wann haben Abgangsentschädigungen Vorsorge-Charakter? in SteuerRevue, Ausgabe Nr. 7-8/2008, S. 498 ff, vgl. insbesondere die Zusammenfassung (G) auf S. 515 f.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.