LAWINFO

Revisorenhaftung / Revisionshaftung

QR Code

Haftungsbeschränkung

Erstellungsdatum:
31.07.2012
Aktualisiert:
24.10.2022
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG

Die Verantwortlichkeit der Revisionsstelle ergibt sich aus dem Gesetz und kann weder wegbedungen noch abgeschwächt werden. Obwohl der Revisor in einem auftragsähnlichen Verhältnis zur prüfenden Gesellschaft steht, können

  • die zu erfüllenden Aufgaben
  • oder die geschuldete/gebotene Sorgfalt

weder vertraglich noch statutarisch eingeschränkt/gemindert werden.

Enthaftungserklärung im Revisionsbericht

Oftmals machen sich Investoren und Gläubiger falsche Vorstellungen über die Aussagekraft eines Revisionsberichtes. Aus diesem Grund enthalten Revisionsberichte üblicherweise sog. Disclaimer, durch die eine falsche Erwartungshaltung ausgeschlossen werden soll.

Standardisierte Texte – wie „der Revisionsbericht eignet sich nicht als Grundlage für Investitionsentscheide” – weisen darauf hin

  • was zum Prüfungsumfang gehört bzw. vom Revisionsbericht erwartet werden darf
  • und – insbesondere – was von einem Revisionsbericht nicht erwartet werden darf.

Versicherungsschutz

Um die Risiken im Zusammenhang mit der Revisionstätigkeit einzuschränken, schliesst heute die Mehrzahl der Revisionsstellen eine Berufshaftpflichtversicherung ab. Diese deckt Schäden bis zur Höhe der vereinbarten Garantiesumme (abzüglich Selbstbehalt von meist 20% oder CHF 50‘ – 100‘000.00) und wehrt unbegründete Ansprüche des Geschädigten ab.

Eine Deckung ist hingegen in den meisten Fällen ausgeschlossen für

  • eigene Schäden der Revisionsstelle
  • Schäden anlässlich von Verbrechen und Vergehen
  • absichtlich oder fahrlässig (Kürzung) zugefügte Schäden
  • Schäden aus Bewertungen und Analysen bzw. aus Beratung bei Finanzgeschäften
  • öffentlichrechtliche Ansprüche (z.B. AHV, MWST, VerrSt)

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.