LAWINFO

Unternehmenssteuern

QR Code

Literatur: Unternehmenssteuern

Erstellungsdatum:
20.09.2012
Aktualisiert:
18.10.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Literaturverzeichnis Unternehmenssteuern

Die schweizerische juristische Person & Co.

Abgabe- und gesellschaftsrechtliche Aspekte unter besonderer Berücksichtigung des schweizerisch-deutschen Verhältnisses:

  • AGNER PETER / JUNG BEAT / STEINMANN GOTTHARD, Kommentar zum Gesetz über die direkte Bundessteuer, Zürich 1995.
  • ALIG KURT: Personengesellschaften im interkantonalen und internationalen Steuerrecht, Bern u.a. 1980.
  • ATHANAS PETER: Aussensteuerliche Bestimmungen im DBG und StHG, in: HÖHN, ERNST / ATHANAS PETER (Hrsg.), Das neue Bundesrecht über die direkten Steuern, Direkte Bundessteuer und Steuerharmonisierung, Bern u.a. 1993.
  • ATHANAS PETER: Steuerausscheidung bei interkantonalen Fabrikationsunternehmungen, Bern 1990.ATHANAS PETER / KUHN STEPHAN / KUBAILE HEIKO: Schafft Deutschland die Wende in der Steuerpolitik?, Student Business Review, Wirtschaftsmagazin der studentischen Unternehmensberatung ESPRIT / Uni St. Gallen, Sommer 2004, 16 ff.
  • BAUEN MARC, Aufwertung von Grundstücken und Beteiligungen aus steuerrechtlicher Sicht, Diss. Basel 1998.
  • BENZ ROLF, Handelsrechtliche und steuerrechtliche Grundsätze ordnungsmässiger Bilanzierung, Diss. Zürich 2000.
  • BLUMER KARL: Die kaufmännische Bilanz, 10. Auflage, Zürich 1989.
  • BUCHSER MICHAEL, Steueraspekte geldwerter Leistungen, Unter Einbezug der Fifty-Fifty-Praxis, Diss. Bern 2004.
  • BURKHALTER ROLAND, Massgeblichkeitsgrundsatz, Der steuerliche Massgeblichkeitsgrundsatz im Lichte der Entwicklung des Rechnungslegungsrechts, Diss. St. Gallen 2003.
  • CAGIANUT FRANCIS / HÖHN ERNST: Unternehmungssteuerrecht, 3. Auflage Bern 1993.
  • DONATI DAVIDE G.S.: Besteuerung ausländischer Personengesellschaften in der Schweiz, Diss., Basel 2001.
  • DUSS MARCO / GRETER MARCO / VON AH JULIA: Die Besteuerung Selbständigerwerbender, Schulthess 2004.
  • GEHRIG THOMAS, Der Tatbestand der verdeckten Gewinnausschüttung an einen nahestehenden Dritten, Diss. St. Gallen 1998.
  • GRETER MARCO: Der Beteiligungsabzug im harmonisierten Gewinnsteuerrecht, Zürcher Diss. (iur.), Zürich 2000.
  • HEUBERGER RETO, Die verdeckte Gewinnausschüttung aus Sicht des Aktienrechts und des Gewinnsteuerrechts, Diss. Bern 2001.
  • HÖHN ERNST: Holding- und Domizilgesellschaften gemäss StHG, in: Ernst Höhn/Peter Athanas (Hrsg.), Das neue Bundesrecht über die direkten Steuern, Bern/Stuttgart/Wien 1993, S. 247-284.
  • HÖHN ERNST: Steuerprobleme bei schweizerischen Betriebstätten ausländischer Unternehmen, ASA 65, 171 ff.
  • HÖHN ERNST.: Internationale Steuerplanung, Eine Einführung in die Steuerplanung für internationale Unternehmen mit Bezug zur Schweiz, Bern u.a. 1996.
  • HÖHN ERNST / MÄUSLI PETER: Interkantonales Steuerrecht, 4. Auflage, Bern u.a. 2000.
  • HÖHN ERNST / WALDBURGER ROBERT: Steuerrecht Band I, Grundlagen – Grundbegriffe – Steuerarten – Interkantonales Steuerrecht – Steuerverfahrens- und Steuerstrafrecht, 9. Auflage, Bern u.a. 2001.
  • HÖHN ERNST / WALDBURGER ROBERT: Steuerrecht Band II, Steuer bei Vermögen, Erwerbstätigkeit, Unternehmen, Vorsorge, Versicherung, 9. Auflage, Bern u.a. 2002.
  • HONGLER PETER, Hybride Finanzierungsinstrumente im nationalen und internationalen Steuerrecht der Schweiz, Diss. Zürich 2012.
  • IKSTR-Bearbeiter: Kommentar zum Schweizerischen Steuerrecht, Interkantonales Steuerrecht, Basel 2011.
  • JAKOB WALTER / KUBAILE HEIKO: Steueroptimale Gestaltungsmöglichkeiten von Investitionen in der Schweiz, Referat anlässlich des IFF-Seminars „Steuertagung Deutschland / Schweiz“ vom 10. Januar 2007.
  • KÄFER KARL: Berner Kommentar, Band VIII/2 Art. 957-964 OR, Die kaufmännische Buchführung, 2 Teilbände, Bern 1981.
  • KRENGEL MARCEL, Der Massgeblichkeitsgrundsatz nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz, Diss. Hamburg 2014.
  • LOCHER KURT: Das neue schweizerisch-deutsche Doppelbesteuerungsabkommen und die deutschen Massnahmen gegen die Steuerflucht, ST 1971, 245 ff. (1. Teil) und 285 ff (2.Teil).
  • LOCHER PETER: Kommentar zum DBG, I. und II. Teil, Therwil u.a. 2001 und 2004.
  • MATTEOTTI RENÉ, Der Durchgriff bei von Inländern beherrschten Auslandsgesellschaften im Gewinnsteuerrecht, Ein Beitrag zum Verhältnis des Rechtsmissbrauchsverbots im Steuerrecht zum Verfassungs- und Völkerrecht, Diss. Bern 2003.
  • MONEK MADELEINE / GÄCHTER THOMAS / MÜLLER KARIN, Unternehmensrecht I, Gründung und Aufbau, Sanierung und Liquidation, Gesellschafts-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht, 2. Aufl., Zürich/Basel/Genf 2013.
  • MONEK MADELEINE / EITEL PAUL / MÜLLER KARIN, Unternehmensrecht II, Nachfolge und Umstrukturierung, Gesellschafts-, Erb- und Steuerrecht, 2. Auflage, Zürich/Basel/Genf 2013.
  • MONFERRINI ISABELLE, Immaterielle Werte in der Rechnungslegung, Diss. Zürich 2015.
  • NOLD HANS JAKOB, Die zeitliche Bemessung des Gewinns im Unternehmungssteuerrecht, Diss. Bern 1984.
  • PFAFF DIETER / GLANZ STEPHAN / STENZ THOMAS / ZIHLER FLORIAN (Hrsg.), Rechnungslegung nach Obligationenrecht, veb.ch Praxiskommentar mit Berücksichtigung steuerrechtlicher Vorschriften, Zürich 2014.
  • REICH MARKUS: Die Besteuerung der Holding-, Beteiligungs- und Verwaltungs-Gesellschaften im Kanton Zürich, StR 37, 1982, S. 541-562.
  • REICH MARKUS: Das Leistungsfähigkeitsprinzip im Einkommenssteuerrecht, ASA 53, 1984/85, S. 5-28.
  • REICH MARKUS: Die Realisation stiller Reserven im Bilanzsteuerrecht, Zürcher Habil. Iur., Zürich 1983.
  • REICH MARKUS: Unternehmensumstrukturierungen im schweizerischen Steuerrecht, in: Widmann/Mayer, Umwandlungsrecht, Bonn (Loseblattwerk, Stand 1993), N CH S. 300-733.
  • REICH MARKUS: Vermögensertragsbegriff und Nennwertprinzip, in: Cagianut Francis/Vallender Klaus A. (Hrsg.), Steuerrecht, Festschrift zum 65. Geburtstag von Ernst Höhn, Bern/Stuttgart/Wien 1995, S. 255-289.
  • REICH MARKUS: Zeitliche Bemessung (natürliche und juristische Personen, inkl. Übergangsrecht, in: Ernst Höhn/Peter Athanas (Hrsg.), Das neue Bundesrecht über die direkten Steuern, Bern/Stuttgart/Wien 1993, S. 317-374.
  • REICH MARKUS / DUSS MARCO: Unternehmensumstrukturierungen im Steuerrecht, Basel/Frankfurt a.M. 1996.
  • RICHNER FELIX, Die Strafbarkeit der juristischen Person im Steuerhinterziehungsverfahren, ASA 59, 1990/91, S. 441-459.
  • RICHNER FELIX / FREI WALTER / KAUFMANN STEFAN: Handkommentar zum DBG, 2. Auflage, Zürich 2009.
  • RICHNER FELIX / FREI WALTER / KAUFMANN STEFAN / MEUTER HANS ULRICH: Kommentar zum Zürcher Steuergesetz, 3. Überarbeitete Auflage, Zürich 2013.
  • SCHMIDLIN LORENZ, Das Prinzip der Periodizität in der Gewinnbesteuerung, Diss. St. Gallen 1956.
  • SIMONEK MADELEINE, Unternehmenssteuerrecht, Grundlagen für das Studium und die Praxis, Zürich 2019.
  • SPORI PETER: Die Umstrukturierung von Unternehmen nach neuem Bundessteuerrecht (StHG/DBG), in: Höhn/Athanas (Hrsg.), Das neue Bundesrecht über die direkten Steuern, Bern/Stuttgart/Wien 1993, S. 285-316.
  • SPORI PETER: Zur steuersystematischen Realisation, ASA 57, 65 ff.
  • TADDEI PASCAL, Die gewinnsteuerneutrale Buchwertübertragung von Vermögenswerten auf Tochtergesellschaften, Diss. Zürich 2012.
  • VON AH JULIA, Die Besteuerung Selbständigerwerbender, 2. Auflage, Zürich 2011.
  • WALDBURGER ROBERT: Rechtsprechung im Jahr 2000, FStR 2001, 34 ff.
  • WALDBURGER ROBERT: Satz der residualen Verrechnungssteuer bei Dividendenzahlungen an ausländische Personengesellschaften, FStR 2002, 151 ff.
  • WALDBURGER ROBERT, DERS,: Möglichkeiten und Grenzen der Besteuerung von Kapitalerträgen in einer globalisierten Finanzwelt, European Law Reporter 4/2003, 116 ff.
  • WEIDMANN MARKUS, Einkommensbegriff und Realisation, Zum Zeitpunkt der Realisation von Ertrag und Einkommen im Handels- und Steuerrecht, Diss. Zürich 1996.
  • ZUPPINGER FERDINAND / SCHÄRRER ERWIN / FESSLER FERDINAND / REICH MARKUS: Kommentar zum Zürcher Steuergesetz, Ergänzungsband, 2. A. Bern 1983.
  • ZWEIFEL MARTIN / ATHANAS PETER (Hrsg.): Kommentar zum Schweizerischen Steuerrecht, Band I/1: Bundesgesetz über die Harmonisierung der direkten Steuern der Kantone und Gemeinden (StHG), 2. Auflage, Basel u.a. 2002.
  • ZWEIFEL MARTIN / ATHANAS PETER (Hrsg.): Kommentar zum Schweizerischen Steuerrecht, Bände I/2a und I/2b: Bundesgesetz über die direkte Bundessteuer, Basel u.a. 2000.
  • ZWEIFEL MARTIN / ATHANAS PETER / BAUER-BALMELLI MAJA (Hrsg.): Kommentar zum Schweizerischen Steuerrecht, Band II/2, Bundesgesetz über die Verrechnungssteuer (VStG).
  • ZWEIFEL MARTIN / BEUSCH MICHAEL (Hrsg.), Kommentar zum Schweizerischen Steuerrecht, Bundesgesetz über die Harmonisierung der direkten Steuern der Kantone und Gemeinden (StHG), 3. Auflage, Basel 2017.
  • ZWEIFEL MARTIN / BEUSCH MICHAEL / BAUER-BALMELLI MAJA (Hrsg.), Kommentar zum Schweizerischen Steuerrecht, Bundesgesetz über die Stempelabgaben (StG), 2. Auflage, Basel 2019.
  • ZWEIFEL MARTIN / BEUSCH MICHAEL / MATTEOTTI RENÉ (Hrsg.), Kommentar zum Schweizerischen Steuerrecht, Internationales Steuerrecht, Basel 2015.
  • ZWEIFEL MARTIN / BEUSCH MICHAEL / MÄUSLI-ALLENSPACH PETER (Hrsg.), Kommentar zum Schweizerischen Steuerrecht, Interkantonales Steuerrecht, Basel 2011
  • ZWEIFEL MARTIN / BEUSCH MICHAEL / RIEDWEG PETER / OESTERHELT STEFAN, Kommentar zum Schweizerischen Steuerrecht, Umstrukturierungen, Basel 2016.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.