Ehrverletzung

Abgrenzungen

Ehrverletzungen werden sowohl durch das Straf-  wie auch das Zivilrecht geschützt. Im Strafrecht erschöpfen sich die Rechtsfolgen in Freiheits- oder Geldstrafen. Das Zivilrecht sieht bei... weiterlesen

Ehrverletzung

Checkliste

Regelmässiges Eingeben des eigenen Namens oder der Firma in Suchmaschinen wie Google, etc. um Ehrverletzungen im Internet rasch zu entdecken und zu bekämpfen Beim Fund... weiterlesen

Ehrverletzung

Vorsorgliche Massnahmen

Bei einer drohenden oder bereits erfolgten Persönlichkeitsverletzung durch ein Medium hat der Betroffene oftmals ein berechtigtes Interesse an einem schnellen und unverzüglichen Rechtsschutz.  Voraussetzungen  Der... weiterlesen

Ehrverletzung

Finanzieller Ausgleich

Ein finanzieller Ausgleich kann erfolgen durch:  Schadenersatz Genugtuung Gewinnherausgabe Schadenersatz Neben den dargestellten Abwehrklagen kann der Betroffene auch einen finanziellen Ausgleich verlangen (ZGB 28a Abs.... weiterlesen

Ehrverletzung

Gegendarstellungsrecht

Einleitung Anspruchsberechtigte Voraussetzungen Vorgehen des Betroffenen Veröffentlichung/Rückweisung Gerichtliche Durchsetzung Rechtsprechung Kritik Einleitung Wer in periodisch erscheinenden Medien (Presse, Radio oder Fernsehen) durch eine wahre oder... weiterlesen

Ehrverletzung

Rechtsbehelfe und Klagen

Das Zivilrecht stellt dem Betroffenen folgende Klagen und Rechtsbehelfe zur Verfügung (Wahlrecht des Betroffenen): Unterlassungsklage (ZGB 28 Abs. 1 Ziff. 1) Feststellungsklage (ZGB Art. 28... weiterlesen

Ehrverletzung

Zivilrechtlicher Ehrenschutz

Einleitung und Überblick Im Strafrecht erschöpfen sich die Rechtsfolgen in Freiheits- oder Geldstrafen. Das Zivilrecht sieht bei Ehrverletzungen demgegenüber eine Vielzahl von Reaktionsmöglichkeiten und Ansprüchen... weiterlesen

Ehrverletzung

Prozessuales

Strafantrag Ehrverletzungsdelikte werden erst verfolgt, wenn bei den Strafbehörden ein Strafantrag gestellt wird. Der Strafantrag muss innert drei Monaten gestellt werden. Die Frist beginnt  mit... weiterlesen

Ehrverletzung

Verjährung

Ehrverletzungsdelikte verjähren nach vier Jahren. Andere Straftaten verjähren frühestens nach sieben Jahren. Die kürzere Verjährungsfrist soll dem Umstand Rechnung tragen, dass die Friedensstörung in der... weiterlesen

Ehrverletzung

Strafandrohung

Ehrverletzungsdelikte stellen ein Vergehen dar und werden mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen bestraft.  weiterlesen