LAWNEWS

Kaufvertrag / IT-Recht

QR Code

Black Friday: Am FR 25.11.2022

Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Alle unsere Artikel von www.law-news.ch finden Sie nun hier auf www.law.ch, der neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz.

Einleitung

Der Begriff Black Friday (auch «schwarzer Freitag») stammt aus den USA:

  • Es ist der Freitag nach Thanksgiving.
  • Da Thanksgiving immer auf den vierten Donnerstag im November fällt, gilt dieser darauffolgende Freitag
    • als Start in ein traditionelles Familienwochenende und
    • als Beginn der Weihnachtseinkaufsaison.
  • Der Black Friday kann als Shoppingeventtag bezeichnet werden.

Gegenstand des Black Friday

Der Black Friday ist eine Verkaufsveranstaltung des Einzelhandels:

  • Rabatte auf bestimmten Produkten werden ins Zentrum gerückt;
  • Rabatte sollen die Konsumenten zum Kauf von Produkten verführen.

Global

Das Handelsgewerbe vieler Industriestaaten hat in zeitlicher Übereinstimmung mit dem Anlass in den USA den Shoppingeventtag übernommen, und zwar:

  • im traditionellen analogen Handel;
  • im Online-Handel.

Schweiz

In der Schweiz wird der «Black Friday» schon einige Zeit praktiziert:

  • Seit 2007 von kleinen Onlineshops.
  • Seit 2015 macht MANOR als erster Detailgrosshändler beim Shoppingevent mit.
  • Ab 2016 folgten zahlreiche andere grosse Shops mit Rabattaktionen dem Vorbild von MANOR.

Höhe der Rabatte

Je besser die Einkäufer der am Black Friday» teilnehmenden Unternehmen mit den Produzenten und Lieferanten verhandelten, desto bessere Angebote können sie am FR 25.11.2022 machen.

Lieferketten, Lieferverzögerungen und Verfügbarkeitsprobleme?

2021 waren gewisse Lieferketten für einige Produktgruppen unterbrochen und die Produkte schlecht verfügbar:

  • Seriöse Anbieter verzichteten daher auf Black-Friday-Angebote.

2022 hat sich die Versorgungssituation zwar verbessert; sie bleibt aber grundsätzlich angespannt.

Geben bestimmte Plattformanbieter wissentlich nicht erfüllbare Lieferfristen an?

  • Es gibt Plattformanbieter mit Lieferverzögerungsproblemen:
    • Angeboten wurden nach User-Bekundungen die Produkte mit üblichen bzw. bisherigen Lieferfristen.
    • Nach der Plattform-Bestellung und -Bezahlung der Produkte folgten Mitteilungen über Verzögerungsmeldungen, natürlich mit dem Ersuchen um Verständnis.
    • In gewissen Fällen entstand der Verdacht, dass die Anbieter während mehrerer Wochen die Bestellungen ihrer Kunden sammelten, um von den Produzenten bei grösseren Abschlüssen bessere Einkaufspreise zu erzielen.
      • Wegen der Vorauskasse konnten die Käufer nur die Faust im Sack machen und glücklich sein, dass sie für ihr Geld die Produkte erhalten.
      • Nach dem Dahinfallen der «Negativzinspflicht» und dem Zinsanstieg frägt sich zudem, ob solche Anbieter die Klienten-Vorauszahlungen zinstragend bewirtschaften.
    • Im Falle von mehreren Plattform-Einkäufen verschiedener Produkte beim selben Anbieter kann festgestellt werden, ob das Vorgehen des Plattform-Anbieters möglicherweise «System hat».
  • Solchen Anbietern ist zu empfehlen, dass sie am Black Friday nur «Lagerprodukte» anbieten, ansonsten es peinlich wird bzw. werden könnte, wenn auch bei der Rabattware Lieferverzögerungen zu vermelden wären.

Empfehlung:

Warnung von Experten

Schweizer Handelsexperten warnten vor den langfristigen wirtschaftlichen Folgen für den Schweizer Handel:

  • Weshalb soll die Profitabilität während der umsatzstärksten (Vorweihnachts-)Zeit durch Rabattaktionen gemindert werden?
  • Weshalb soll bei den Kunden die Erwartung nach besonders günstigen Angeboten vor Weihnachten noch erhöht werden?

Ähnliche Rabattaktionen in anderen Kulturen oder mit anderem Zeitfokus

Singles’ Day

  • Der Singles’ Day sind eine Erfindung aus China für die Ankurbelung des dortigen Einzelhandels.
  • Datum: jeweilen 11.11.

Cyber Monday

  • Der Cyber Monday ist in der Reihe der verrückten Einkaufstage zeitlich der letzte.
  • Am 28.11. gibt es in diesem Jahr von Online-Shops noch einmal vor Weihnachten besondere Angebote.

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

QR Code

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.