LAWINFO

Unternehmensspaltung

QR Code

Spaltungsbericht

Erstellungsdatum:
27.09.2010
Aktualisiert:
18.10.2022
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Anforderungen

Die Erstellung des Spaltungsberichts

  • ist Sache des obersten Leitungs- oder Verwaltungsorgans (FusG 39 Abs. 1)
  • bedarf der Schriftform
  • ist für KMU nicht notwendig, sofern alle Gesellschafterinnen und Gesellschafter zustimmen (FusG 39 Abs. 2).

Erläuterung

Im Bericht zum Spaltungsvertrag sind rechtlich und wirtschaftlich zu erläutern und zu begründen (FusG 39 Abs. 3):

  • der Zweck und die Folgen der Spaltung
  • der Spaltungsvertrag oder der Spaltungsplan
  • das Umtauschverhältnis für Anteile und ggf. die Höhe der Ausgleichszahlung bzw. die Mitgliedschaft der Gesellschafter der übertragenden Gesellschaft bei der übernehmenden Gesellschaft
  • Besonderheiten bei der Bewertung der Anteile im Hinblick auf die Festsetzung des Umtauschverhältnisses
  • ggf. die Nachschusspflicht, andere persönliche Leistungspflichten und die persönliche Haftung, die sich für die Gesellschafter aus der Spaltung ergeben
  • die Pflichten, die den Gesellschaftern in der neuen Rechtsform auferlegt werden können, sofern Gesellschaften verschiedener Rechtsformen an der Spaltung beteiligt sind
  • die Auswirkungen der Spaltung auf die Arbeitnehmer der an der Spaltung beteiligten Gesellschaften sowie Hinweise auf den Inhalt eines allfälliges Sozialplans
  • die Auswirkungen der Spaltung auf die Gläubiger der an der Spaltung beteiligten Gesellschaften.

Bei der Neugründung einer Gesellschaft im Rahmen einer Spaltung ist dem Spaltungsbericht beizufügen:

  • der Entwurf der Statuten der neuen Gesellschaft (FusG 39 Abs. 4).

Wahrheitspflichten

Im Spaltungsbericht

  • dürfen keine Aussagen gemacht werden, die nicht den Tatsachen entsprechen (analog OR 752 – Haftung für den Emissionsprospekt);
  • darf aber auch nichts für die Spaltung Wesentliches verschwiegen werden;
  • sollten Annahmen und Prognosen auch als solche deklariert werden.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.