LAWINFO

Direkte Immobilienanlage

QR Code

Turnaround-Management

Erstellungsdatum:
16.05.2013
Aktualisiert:
30.09.2022
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Auf der Turnaround-Agenda stehen – unter Hinweis darauf, dass es sich hier nicht um ein Unternehmen (indirekte Immobilienanlage), sondern um ein Immobilien-Einzelengagement handelt, in der Regel:

  • Sanierungsprüfung
    • Sanierungsbedürftigkeit des Immobilienengagements
    • Sanierungsfähigkeit der Immobilieninvestition
    • Sanierungswürdigkeit der Immobilieninvestition
  • Sanierungskonzept
    • Leistungswirtschaftliche Sanierung
      • Herstellung eines gesunden Ergebnisses aus dem Kerngeschäft
      • Sicherung des Umsatzvolumens
      • Sicherung eines nachhaltigen Ertrags
      • Untersuchung der Kostenstruktur / Optimierung
      • Reduktion der Lohnkosten, ev. Outsourcing des Facility Managements
    • Strukturelle Sanierung
      • Optimierung der Abläufe
      • Restrukturierung der Passivseite durch Entwirrung von Krediten und / oder Sicherheiten
      • ev. Sacheinlage der Immobilie in eine zu gründende Immobilien-Aktiengesellschaft
    • Finanzielle Sanierung
      • Bereitstellung Working Capital
      • Liquiditätssteuerung
    • Fokussierung auf Werttreiber
  • Portfolioinvestitionen
    • Primäre Neuordnung der Kredite / Kreditrisiken
    • Sekundäre Sanierung des Objektes

Weiterführende Informationen

Analoge Anwendung von Unternehmenssanierungsrecht:

» Unternehmenssanierung

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.