LAWINFO

Direkte Immobilienanlage

QR Code

Preisintransparenz

Erstellungsdatum:
16.05.2013
Aktualisiert:
30.09.2022
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Weder für den Immobilienverkäufer noch für den Immobilienkäufer ist feststellbar.

  • für welche Immobilien
  • mit welchen Merkmalen und Eigenschaften
  • welche Preise bezahlt werden.

Angesprochen werden damit folgende Manki im Immobilien-Business:

  • fehlende Vergleichbarkeit (jede Immobilie ist ein Unikat)
  • fehlende Transparenz
  • fehlen eines organisierten Markts
  • Preisspielräume
  • Keine Rendite-Benchmarks (analog Kurs-/Gewinnverhältnis bei Aktien)

Heute wird versucht, mittels Erfassung und Auswertung von Transaktionsdaten eine Wertermittlung für Preisvergleiche zu erhalten.

Die echte Preisbestimmung ergibt sich nur aus dem konkreten Verkauf.

Weiterführende Informationen

Transparenz alleine genügt nicht:

  • Selbst die Publikation der Grundstückshandänderungen mit Preisangaben nutzt den Marktteilnehmern nicht sehr viel, weil die Objekte selten vergleichbar sind
    • Die Kantone dürfen Handänderungen publizieren und auch die Gegenleistungen offenlegen.
    • 19 Kantone publizieren die Immobilien-Handänderungen
    • 2 Kantone (GE + JU) machen die Grundstückkaufpreise öffentlich

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.