LAWINFO

Mietschlichtungsverfahren

QR Code

Literatur

Erstellungsdatum:
25.03.2020
Aktualisiert:
23.10.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.
 

  • BOHNET FRANÇOIS, Das mietrechtliche Schlichtungsverfahren im schweizerischen Zivilprozessrecht, SZZP 4/2010, S. 419 ff.
  • BOHNET FRANÇOIS, Le droit de bail en procédure civile suisse, in: Bohnet François/Wessner Pierre-André (Hrsg.), 16e Séminaire sur le driot du bail, Neuenburg 2010, S. 1 ff.
  • HEDIGER BRUNO, Mietrechtliche Entwicklungen unter ZPO: Ein Erfahrungsbericht, mp 1/2013, S. 1 ff.
  • KOUMBARAKIS ZINON, Das Schlichtungsverfahren in Mietsachen nach der neuen Zivilprozessordnung, in: Rohrer Beat (Hrsg.), Aktuelle Fragen zum Mietrecht, Zürich 2012, S. 117 ff.
  • LACHAT DAVID, Das Mietrecht für die Praxis, 8. Aufl., Zürich 2009.
  • LACHAT DAVID, Procédure civile en matière de baux et loyers, Genf 2011.
  • PÜNTENER RICHARD, Das mietrechtliche Schlichtungsverfahren in der Zivilprozessordnung, mp 4/2011, S. 243 ff.
  • ROBERTI ARISTIDE, Institut und Verfahren der Schlichtungsbehörde in Mietsachen, Diss. Zürich 1993.
  • THANEI ANITA, Auswirkungen der neuen Schweizerischen Zivilprozessordnung auf die mietrechtlichen Verfahren, insbesondere auf das Schlichtungsverfahren, mp 4/2009, S 179 ff.
  • ZIHLMANN PETER, Das Mietrecht, Leitfaden des schweizerischen Mietrechts für den Praktiker, 2. Aufl., Zürich 1995.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.