LAWINFO

Urheberrecht / Copyright

QR Code

Gesetzliche Grundlagen

Erstellungsdatum:
30.04.2010
Aktualisiert:
18.10.2022
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Nationale Vorgabe

  • Bundesgesetz über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte vom 09.10.1992, revidiert am 05.10.2007 (Urheberrechtsgesetz; URG; SR 231.1)
  • Verordnung über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte vom 26.04.1993, revidiert per 01.07.2008 (Urheberrechtsverordnung; URV; SR 231.11)

Internationale Abkommen

  • Berner Uebereinkunft zum von Werken der Literatur und Kunst, dat. 24.07.1992
  • Internationales Abkommen über den Schutz der ausübenden Künstler, der Hersteller von Tonträgern und der Sendeunternehmen, dat. 26.10.1961 (Rom-Abkommen)
  • Wipo Copyright Treaty, dat. 20.12.1996 (WCT – WIPO Copyright Treaty)
  • Wipo Performances and Phonograms Treaty and Agreed Statements Concerning the Wipo Performances and Phonograms, dat. 20.12.1996 (, WPPT – WIPO Performances and Phonograms Treaty)
  • TRIPS – Abkommen zur Errichtung der Welthandelsorganisation, dat. 15.04.1994
  • Richtlinie des Rates über den Rechtsschutz von Computerprogrammen (91/250/EWG), dat. 14.05.1991 (Software-Richtlinie)
  • Richtline des europäischen Parlaments und des Rates zur Harmonisierung bestimmter Aspekte des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte in der Informationsgesellschaft, dat. 22.05.2001

Einfluss auf URG in aktueller Fassung

  • EU-Richtlinie 2001/29/EG
  • USA (DMCA [Digital Millennium Copyright Act])
  • Andere WIPO-Mitgliedstaaten (zB EFTA-Mitglieder)

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.