LAWINFO

Leben und Arbeiten in der Schweiz

QR Code

Geschichte

Erstellungsdatum:
17.12.2009
Aktualisiert:
23.10.2022
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Die Geschichte und die Entwicklung der Schweiz als Nation wurde stark von der geografischen Lage des Landes geprägt.  In verschiedenen Epochen kämpften benachbarte Völker und Staaten um das Gebiet der heutigen Schweiz: So beispielsweise Römer, Alemannen, Habsburger, Österreich-Ungarn oder Frankreich unter Napoleon.

Die Entwicklung des Staates Schweiz zum heutigen, aus 26 Kantonen bestehenden Bundesstaat fand über mehrere Jahrhunderte hinweg statt und gründet sich auf dem losen Zusammenschluss der drei Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden (Rütlischwur 1291). Die erste bundesstaatliche Verfassung wurde 1848 festgehalten. Diese förderte den Zusammenhalt der Kantone und damit auch die wirtschaftliche Entwicklung der Schweiz.

Wichtige Eckdaten

  • Die heutige Schweiz wurde 1291 aus den drei Ursprungskantonen Uri, Schwyz und Unterwalden gegründet und als Staatenbund organisiert.
  • 1848: Übergang vom Staatenbund zum Bundesstaat mit neuer Verfassung und Bern als Bundeshauptstadt.
  • Seit 2002 ist die Schweiz Mitglied der UNO.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.