LAWINFO

Mietzinsreduktion / Mietzinssenkung

QR Code

Mietzinsherabsetzung infolge Mängel am Mietobjekt

Erstellungsdatum:
02.04.2009
Aktualisiert:
02.09.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG

Gesetzliche Grundlagen

OR 256, OR 257g ff.

Begriff des Mangels

  • Abweichung des Ist-Zustandes der Mietsache vom vertraglich geschuldeten Soll-Zustand:
    • es fehlt die Tauglichkeit zum vorausgesetzten Gebrauch resp. diese ist beeinträchtigt
    • es fehlt eine zugesichterte Eigenschaft resp. eine solche ist beeinträchtigt
  • bezieht sich auf körperliche und unkörperliche Eigenschaften der Mietsache

Hier finden Sie folgende Informationen zum Thema Mietzinsherabsetzung infolge Mängel am Mietobjekt:

  1. Bestimmung des vorausgesetzten Gebrauchs
  2. Bestimmung von zugesicherten Eigenschaften
  3. Der Schutz des Mieters nach OR 256 Abs. 2
  4. Mängelarten
  5. Meldepflicht des Mieters (OR 257g)
  6. Duldungspflicht des Mieters
  7. Mängel während der Mietdauer (OR 259a – 259i)
  8. Mietzinsherabsetzung bei Mängel
  9. Beispiele für Mietzinsreduktion

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.