LAWINFO

Fringe Benefits / Lohnnebenleistungen

QR Code

Cafeteria-Ansatz

Erstellungsdatum:
28.02.2013
Aktualisiert:
04.10.2022
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Der sog. „Cafeteria-Ansatz“ ist Lösungsansatz, der dem FB-berechtigten Arbeitnehmer insofern ein Gestaltungsrecht (sog. „Cafeteria-Option“) einräumt, die Fringe Benefits (FB) innerhalb einer bestimmten Bandbreite nach den eigenen Bedürfnissen zu individualisieren.

Umgekehrt hat der Arbeitgeber die Möglichkeit, durch sog. „Cafeteria-Pläne“ eine Effektsteigerung ohne Kostenerhöhung zu erzielen:

  • Cafeteria-Pläne im engeren Sinne
    • Optionen im Bereiche Vorsorgeleistungen
  • Cafeteria-Pläne im weiteren Sinne
    • Nutzungswirkungs-Steigerung ohne Mehrkosten
    • Förderung des Unternehmensimages
    • Erweiterung des FB-Programmes
    • Verdeutlichung des FB-Wertes mittels Angebots- und Kostentransparenz

Für die Anwendung von sog. „Cafeteria-Plänen“ sind die entsprechenden Parameter festzusetzen:

  • Parameter
    • Austauschbare Leistungen
      • Anzurechnender Barbetrag je wählbare Leistung
    • Verrechnungspreise oder -modus
      • Bildung von Kostenklassen führen zu einer einfacheren Handhabung
    • Wahlmöglichkeiten
      • Wahlfreiheit des Arbeitnehmers für mehrere FB-Gegenstände
    • Wahlturnus
      • Üblich: 2- bis 5-jähriger Turnus
    • Periodenfixierung
      • Kein Übertrag auf Folgeperiode (nicht bezogene FB-Punkte verfallen)
    • Restsummen
      • Eine Auszahlung von Restsummen ist abzuraten (Verwaltungsaufwand; Missbrauch + Fragen der Gleichbehandlung)
  • Umsetzung
    • Beträchtliche administrativer Aufwand
    • Beteiligung vieler Arbeitnehmer als Voraussetzung
    • Einfache Reglemente zu den Cafeteria-Plänen
    • Wahlmöglichkeiten einschränken

Die Vorteile von „Cafeteria-Modellen“ sind:

  • Bezug von FB nach den persönlichen Wünschen bzw. Bedürfnissen der Arbeitnehmer
  • Feedback zur Attraktivität der FB-Programme
  • Bessere Information über FB-Angebot und Kostenpunkt

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.