LAWINFO

Nutzniessung

QR Code

Literatur

Erstellungsdatum:
10.10.2018
Aktualisiert:
17.10.2022
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.
  • AGNER PETER / JUNG BEAT / STEINMANN GOTTHARD,
    Kommentar zum Bundesgesetz über die direkte Bundessteuer, Zürich 1995.
  • BAADER-SCHÜLE KEZIA, Praktische Probleme der Nutzniessung an Stockwerkeigentums-Anteilen, Zürich 2006.
  • BÄRTSCHI HARALD, Die rechtliche Umsetzung des Bucheffektengesetzes, AJP 2009, 1071 ff.
  • BONNARD RÉMI, La liberalité spéciale en usufruit en faveur du conjoint survivant (Art. 473 CC), Diss. Lausanne 1968.
  • BICHSEL MARTIN / MAUERHOFER KASPAR, Wie wirkt sich die Dauer eines Nutzniessungsverhältnisses auf Unterhalt und Rückgabe einer nutzniessungsbelasteten Liegenschaft aus?, BN 2007, 77 ff.
  • BUETTI GIAN LUIGI, Il diritto di usufrutto e la cessione del suo esercizio nella legislazione svizzera, Diss. Bern 1946.
  • DESCHENAUX HENRI, Das Grundbuch, SPR V/3, I/II, Basel 1988/1989.
  • FARINE FABBRO ALEXANDRA, L’usufruit imoobilier, Diss. Freiburg i.Ue., 2000.
  • FOËX BÉNÉDICT, Les suretés sur les titres détenus auprès d’une banque en Suisse selon la loi sur les titres intermédiés, Journée 2008 de droit bancaire et financier, 123 ff.
  • GANTNER-BRONDER BEATE, Die Besteuerung von Nutzniessungen und periodischen Leistung im zürcherischen Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht, Diss. Zürich 1986.
  • GENNA GIAN SANDRO / WOLF STEPHAN, Erbrecht, SPR IV/1, Basel 1978.
  • HÖHN ERNST / WALDBURGER ROBERT, Steuerrecht II, 9. Aufl., Bern 2002.
  • LIEBERMANN RICHARD, Die sachenrechtliche Nutzniessung, Diss. Zürich 1933.
  • PIOTET DENIS, Tires intermédiés: ruptures avec les principes généraux de la codification, in: Cediag 79, Lausanne 2009.
  • PIOTET PAUL, Les usufruits du conjoint survivant en droit successoral suisse, Bern 1970.
  • PIOTET PAUL, Dienstbarkeiten und Grundlasten, SPR V/1, Basel 1977, 608 ff.
  • DE RAHM ETIENNE, Les sûretés dues par l’usufruitier au nu-propriétaire avec une introduction sur la nature juridique de l’usufruit, Diss. Lausanne 1925.
  • RITTER MARKUS, Die Nutzungsberechtigten des schweizerischen Zivilgesetzbuches, speziell deren Pflichten, Diss. Basel 1947.
  • SCHMIDLIN OTMAR, Die Sicherung der Rechte des Pfandgläubigers und des Nutzungsberechtigten nach ZGB, Diss. Bern 1929.
  • SIMEN ELVEZIO, Das Dispositionsrecht des Nutzniessers und des Nutzungsberechtigten nach ZGB, Diss. Bern 1929.
  • STEINAUER PAUL-HENRI, L’Art. 473 al. 3 CC: Droit actuel et projet de révision, ZSR 1980 I 341ff.
  • SUTTER-SOMM THOMAS / SCHÖBI FELIX, Personaldienstbarkeiten an Teilen einer Liegenschaft, recht 1991, 139 ff.
  • VON DER CRONE HANS CASPAR / BILEK EVA, Aktienrechtliche Querbezüge zum geplanten Bucheffektengesetz, SZW 2008, 193 ff.
  • VON ERLACH RUDOLF, Die Besteuerung von Nutzniessung und Wohnrecht in der Schweiz, Diss. Zürich 1981.
  • WEBER MARKUS, Die Besteuerung von Niessbrauch und Nutzniessung in deutsch-schweizerischen Erb- und Schenkungsfällen: Erbschaft- und Schenkungssteuer bei der Übertragung unternehmerisch gebundenen Vermögens, Frankfurt a.M. 2002.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.