LAWINFO

Vertragsmanagement

QR Code

Ziel und Zweck des Vertrages

Erstellungsdatum:
26.03.2012
Aktualisiert:
15.11.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Ziel jeden Vertrages ist es, die Einigung, rechtlich als „Konsens“ bezeichnet, in allen wirtschaftlichen Punkten zu erzielen und bei Formpflicht niederzuschreiben bzw. ggf. öffentlich beurkunden zu lassen.

Der Vertrag koordiniert und regelt:

  • Soziales Verhalten der Parteien
  • Rechte und Pflichten der Parteien
  • Termine und Fälligkeiten
  • Abläufe für Vertragserfüllung
  • Prozedere bei Nichterfüllung
  • Rechte und Pflichten bei Schlechterfüllung
  • Rechtsverfolgungsgrundlagen
    • Anwendbares Recht (Rechtswahl)
    • Gerichtsstand

[sc name=»Banner Vertragsrecht»]

Beweggrund des Gesetzesgebers für das Instrument des Vertrages:

  • Rechtssicherheit
  • Rechtsfrieden unter den Parteien

Der Inhalt eines Vertrages ist abhängig von folgenden Aspekten:

  • Gesetzliche Regelung
    • weil der Gesetzgeber das Risiko- und Konfliktpotential erkannte
      • Vertrag muss vor allem nicht geregeltes behandeln
  • Keine gesetzliche Regelung
    • weil der Gesetzgeber das Risiko- und Konfliktpotential nicht erkannte
      • Vertrag muss alles umfassend regeln
  • Gesetzlich limitierte Regelung
    • weil der Gesetzgeber den Parteien bewusst Freiraum gewähren wollte
      • Vertrag muss den Freiraum abdecken und alles behandeln, was vom Gesetz nicht geregelt ist

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.