LAWINFO

Schlichtungsverfahren

QR Code

Zweck des Schlichtungsverfahrens

Erstellungsdatum:
10.03.2011
Aktualisiert:
24.10.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Die Schlichtungsbehörde versucht in formloser Verhandlung, die Parteien zu versöhnen. Den Parteien soll dadurch erleichtert werden, ihre Anliegen vorzutragen. Die Aufgabe der Schlichtungsbehörde besteht darin, das Problem der Parteien zu erkennen und zu versuchen, diese Auseinandersetzung zu einer einvernehmlichen Lösung zuzuführen.

Nach Möglichkeit hat die Schlichtungsbehörde eine Vereinbarung zwischen den Parteien zu vermitteln, in welcher der Streit für erledigt erklärt wird.

Dient es der Beilegung des Streites, so können in einen Vergleich auch ausserhalb des Verfahrens liegende Streitfragen zwischen den Parteien einbezogen werden (ZPO 201).

Dadurch sollen auch nicht justitiable Auseinandersetzungen in die Streitbeilegung integriert werden, was der Herstellung des Friedens zwischen den Parteien dient.

Das Schlichtungsverfahren soll nicht zuletzt den Parteien eine Gelegenheit bieten, in einem kostengünstigen, informellen Verfahren zu einer Lösung ihres Streites verhelfen, um ihnen die gelegentlich nicht unerheblichen Kosten eines Gerichtsverfahrens und auch die persönliche Belastung einer langen gerichtlichen Auseinandersetzung zu ersparen.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.