LAWINFO

Konkurseinstellung mangels Aktiven

QR Code

Nachträgliche Konkurseinstellung mangels Aktiven

Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG

Stellt sich während des Konkursverfahrens heraus, dass die Verfahrenskosten für das ordentliche oder summarische Verfahren nicht gedeckt sind, kann das Konkursamt dem Gericht die Einstellung des Konkursverfahrens beantragen. Dabei handelt es von Amtes wegen. Vgl. BGer 5A_472/2017 vom 30.10.2017.

Gemäss SPÜHLER KARL, a.a.O., ist die Bundesgerichtsrechtsprechung (BGer 5A_472/2017) zu überdenken, weil je nach Art des Verfahrens, dessen Wechsel oder der Einstellung des Konkursverfahrens betroffen sein.

Ob und inwieweit wem das rechtliche Gehör zu gewähren ist, muss im konkreten Einzelfall geprüft werden.

Literatur

  • SPÜHLER KARL, Bemerkungen zu BGer 5A_472/2017 vom 30.10.2017, in Praxis 4/2018, Nr. 48, S. 408

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.