LAWINFO

Bauprozess

QR Code

Preisarten

Erstellungsdatum:
24.04.2015
Aktualisiert:
27.09.2022
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Festpreis

Festpreisarten

  • Einheitspreis
  • Globalpreis
  • Pauschalpreis
  • Circa-Preis

Einheitspreis

  • Definition
    • Vergütung des Unternehmers für jede Leistung und nach Ausmass (Meter, Quadratmeter) bzw. Menge (Anzahl, Kubikmeter etc.)
  • Beweislast
    • diejenige Partei, die eine Einheitspreisvereinbarung anruft

Pauschalpreis

  • Definition
    • Vergütung wird von den Parteien im Voraus bestimmt und zwar unabhängig von den effektiven Erstellungskosten und den gelieferten Mengen
    • Pauschalpreis
  • Beweislast
    • diejenige Partei, die eine Pauschalpreisvereinbarung anruft

Globalpreis

  • Definition
  • Beweislast
    • diejenige Partei, die eine Globalpreisvereinbarung anruft

Circa-Preis

  • Definition
    • (nicht im Gesetz oder in den SIA-Normen 118 erwähnter) Sonderfall des Pauschalpreises, bei dem eine nicht unter- oder überschreitbare Preisgrenze von +/- 10 % verabredet ist
  • Beweislast
    • diejenige Partei, die eine Circa-Preisvereinbarung anruft

keine Preisabrede

Definition

  • Parteien haben keine Vergütungsvereinbarung getroffen
  • Unternehmer hat Anspruch auf einen Preis nach Massgabe des Wertes der Arbeit und seiner Aufwendungen (OR 374), d.h. nicht auf Ersatz seines effektiven Aufwandes, sondern des Aufwandes, der für eine mängelfreie Ausführung genügt hätte
  • Ohne Festpreis

Beweislast

  • diejenige Partei, die geltend macht, es bestehe keine Preisabrede

Ungefährer Kostenansatz

Definition

  • Unternehmer übernimmt Werkherstellung unter Kostenschätzung insofern verbindlich, als dem Bauherrn bei unverhältnismässiger Überschreitung den Rechtsbehelf von OR 375 Abs. 2 zusteht
  • Überschreitung Kostensatz

Beweislast

  • diejenige Partei, die den ungefähren Kostenansatz anruft resp. der Bauherr, der den Eintritt der Voraussetzungen für den Rechtsbehelf von OR 375 Abs. 2 geltend macht

Weiterführende Literatur

  • BÜHLER ALFRED, Von der Beweislast im Bauprozess, in: Aktuelle Probleme des privaten und öffentlichen Baurechts, Hrsg. KOLLER ALFRED, St. Gallen 1994, S. 304 ff.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.