LAWINFO

Verlagsvertrag

QR Code

Abgrenzungen

Erstellungsdatum:
18.12.2014
Aktualisiert:
18.10.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Auftrag

=   Verpflichtung des Beauftragten, die ihm vom Auftraggeber übertragenen Geschäfte oder Dienste vertragsgemäss zu besorgen

Bearbeitung

=   Autoren-Mitwirkung nur in subalterner Funktion nach den Weisungen und Vorstellungen des Verlegers, sodass der Autor mangels eigener gestalterischer oder künstlerischer Leistung kein Urheberrecht erwirbt (vgl. OR 393 Abs. 2); die Bearbeitung ist kein Verlagsvertrag

Werkvertrag

=   Verpflichtung, mit Erfolg ein körperliches Werk herzustellen

Lizenzvertrag

=   Verpflichtung, zur Einräumung einer Nutzungsbefugnis an einem Immaterialgut (im Unterschied zur Werknutzungspflicht und Werkverbreitungspflicht des Verleger hat der Lizenznehmer keine Benutzungspflicht

Gesellschaftsvertrag

=   Der Verlagsvertrag hat mit einem Gesellschaftsvertrag einer einfachen Gesellschaft gemeinsam, dass sich die Parteien verpflichten, mit gemeinsamen Kräften ein gemeinsames Ziel zu erreichen

  • Beim Verlagsvertrag besteht demgegenüber
    • kein affectio societatis
    • eine mehrheitliche Risikotragung der Geschäftsabwicklung beim Verleger

Verlagsvertrag

=   Verpflichtung des Verlaggebers, dem Verleger ein wissenschaftliches, literarisches und künstlerisches Werk zu vervielfältigen und zu verbreiten

Weiterführende Informationen

unechter Verlagsvertrag

=   Vertrag, der die Vervielfältigung und den Vertrieb urheberrechtlich nicht geschützter oder infolge Schutzdauerablaufs gemeinfreier Werke zum Gegenstand hat

Weiterführende Informationen

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.