LAWINFO

Arbeitsverhinderung / Lohnfortzahlung

Sanktionsmöglichkeiten

Datum:
23.12.2010
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Adressaten von Sanktionsmassnahmen aus Erschleichung einer Lohnfortzahlung sind:

  • Arbeitnehmer
  • Arzt

Arbeitnehmer

  • Einstellung der Lohnfortzahlung
    • Vorübergehende Einstellung der Lohnfortzahlung
    • Definitive Einstellung der Lohnfortzahlung
  • Ordentliche Kündigung
  • Fristlose Kündigung
    • Wichtiger Grund und zeitliche Schranken beachten
      • Wichtige Gründe:
        • Blaumachen
          • ohne Arztzeugnis
          • mit Arztzeugnis
        • gesundheitsschädliche Aktivitäten
        • erhärtete Arbeitsfähigkeit
        • Drohung mit Arbeitsunfähigkeit
        • Schuldhafte oder absichtliche Herbeiführung der Arbeitsunfähigkeit
        • Verschweigen des die Lohnfortzahlungspflicht ausschliessenden eigenen Verschuldens an der Arbeitsunfähigkeit
  • Zivilrechtliche Verantwortlichkeit
    • Haftung aus Vertrag (OR 97 ff.)
    • Haftung aus Delikt (OR 41 ff.
    • Ev. Haftung aus ungerechtfertigter Bereicherung bezüglich bereits ausbezahlter Krankenlöhne (OR 62 ff.)
  • Strafrechtliche Verantwortlichkeit
    • Betrug
    • Anstiftung zu falschem Arztzeugnis
    • Urkundenfälschung

Arzt

  • Zivilrechtliche Verantwortlichkeit
    • Ersatz des Schadens, den der Arbeitgeber durch das unwahre Arbeitsunfähigkeitsattest erlitten hat (OR 41 ff.)
      • Zu unrecht bezahlter Lohn
      • Vertrauensarztkosten
      • Umtriebe und Gerichtskosten
  • Disziplinarische Verantwortlichkeit
    • Disziplinarmassnahme der Standesorganisation
  • Administrative Verantwortlichkeit
    • ev. Entzug der Berufsausübungsbewilligung wegen schwer getrübten Leumundes
  • Strafrechtliche Verantwortlichkeit
    • Falsches ärztliches Zeugnis
    • Gehilfenschaft zu Betrug
    • Ev. Berufsverbot.

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.