LAWINFO

Miteigentum

QR Code

Nutzung / Benutzung

Erstellungsdatum:
27.08.2013
Aktualisiert:
14.10.2022
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG

Die Nutzung und Benutzung der gemeinschaftlichen Sache wird bestimmt durch:

Allgemeines

  • Bestimmung Nutzung und Benutzung der gemeinschaftlichen Sache durch die Höhe des Anteils jedes Miteigentümers
  • Recht jeden Miteigentümers die gemeinschaftliche Sache insoweit zu nutzen und zu gebrauchen als es mit den Rechten des bzw. den andern Miteigentümern verträglich ist [vgl. ZGB 648 Abs. 1]

Gemeinsame Nutzung

  • Gegenstand
    • Natürliche Früchte (Obst, Gemüse, Holz usw.)
    • Zivile Früchte (Mietzins, Pachtzins etc.)
  • Anteil jeden Miteigentümers
    • Quotenproportionaler Anspruch an den natürlichen und zivilen Früchten

Gemeinsame Benutzung

  • Gegenstand
    • Gemeinsame Gebrauch der Sache durch die Miteigentümer selbst
      • Immobilie
        • zB landwirtschaftliche Liegenschaft
        • zB Mehrfamilienhaus
      • Fahrnisgegenstand
        • zB Turnierpferd
        • zB Aktien im Miteigentum, die Dividenden abwerfen
    • Benützungsanspruch
      • gesetzlich stipuliert [vgl. ZGB 648 Abs. 1]
    • Art der Benützung
      • keine gesetzliche Regelung
      • Verständigungsbedarf
        • durch alle Miteigentümer
      • Verständigungsgegenstand
        • Benutzung eines Miteigentumsobjekts durch ausschliesslich einen Miteigentümer (Alleingebrauch durch einen Miteigentümer)
        • Benutzung durch räumliche Aufteilung des Miteigentumsobjekts und Benutzungszuweisung an mehrere Miteigentümer (räumlich partielle Benutzung)
        • Benutzung eines Miteigentumsobjekts durch zeitliche Benutzungsordnung (zeitlich partielle Benutzung / Timesharing)
      • Regelungsmittel
        • Nutzungs- und Verwaltungsordnung
  • Anteil jeden Miteigentümers
    • Quotenproportionaler Ausgleichsanspruch der nicht real nutzenden Miteigentümer
    • Abrechnungsobliegenheit je nach Abrede

Weiterführende Informationen

Miteigentum
  • Individuelle Rechtsausübung zulässig
  • Regelung durch Nutzungs- und Verwaltungsreglement, mit Zuteilung einzelner Geschosse oder Räume zur individuellen Nutzung
Rechtsgeschäftliche Nutzung durch die Miteigentümer wie durch Dritten (möglich, aber nicht üblich)
Miteigentums-Timesharing bei Immobilien

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.