LAWINFO

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

QR Code

Gesellschafterbindungsvertrag

Erstellungsdatum:
01.06.2012
Aktualisiert:
08.11.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Obwohl in den GmbH-Statuten viele subjektive Rechte und Pflichten der Gesellschafter festgelegt werden können (vgl. Nachschuss und Nebenleistungspflichten), kann der Bedarf nach weitergehender vertraglicher Bindung der Gesellschafter unter sich bestehen.

Der Gesellschafterbindungsvertrag (GBV) beinhaltet die Verpflichtung der angeschlossenen Gesellschafter, sich bei der Ausübung ihrer Gesellschafterrechte einheitlich zu verhalten:

Rechtsnatur

  • Schuldrechtlich organisierter Gesellschafterbindungsvertrag
    • Schuldvertrag
  • Gesellschaftsrechtlich organisierter Gesellschafterbindungsvertrag
    • Einfache Gesellschaft
  • Mischformen

Inhalt

Dauer und Beendigung

  • Schuldrechtlicher Gesellschafterbindungsvertrag
    • Abschluss auf unbestimmte Zeit, mit Kündigungsrecht
    • Auflösende Bedingung (GBV-Dahinfallen bei Gesellschafterwechsel und / oder „Verkauf“ der GmbH)
    • Befristung
  • Gesellschaftsrechtlicher Gesellschafterbindungsvertrag
    • Abschluss auf unbestimmte Zeit
    • Auflösung der einfachen Gesellschaft
      • Zielerreichung
      • Dahinfallen des Ziels infolge Gesellschafterwechsel und / oder Verkauf der Stammanteile der GmbH
    • ev. Befristung

Gesellschafterbindungsverträge sind wegen der einleitend erwähnten Festschreibung persönlicher Rechte und Pflichten der Gesellschafter wenig verbreitet.

Weiterführende Informationen

» Aktionärbindungsvertrag

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.