LAWINFO

Immobilienkauf durch Ausländer / Lex Koller

QR Code

einzelne Erwerbsgeschäfte

Erstellungsdatum:
21.02.2014
Aktualisiert:
12.10.2022
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Als Erwerb eines Grundstücks gelten daher:

  • Erwerb des Eigentums an einem Grundstück
    • Alleineigentum
    • Gesamteigentum
    • Miteigentum
    • Stockwerkeigentum
    • Baurecht
    • Wohnrecht
    • Nutzniessung
  • Erwerb von Anteilen an einer juristischen Person, deren tatsächlicher Zweck der Kauf von Grundstücken ist
    • Aktiengesellschaft
    • Kommanditaktiengesellschaft
    • Gesellschaften mit beschränkter Haftung
    • Genossenschaft
    • Ausnahme: Erwerb kotierter Anteile an einer Börse in der Schweiz
  • Beteiligung an einer vermögensfähigen Gesellschaften ohne juristische Persönlichkeit, deren tatsächlicher Zweck der Kauf von Grundstücken ist
    • Kollektivgesellschaft
    • Kommanditgesellschaft
  • Erwerb eines Anteils an einem Immobilienanlagefonds, dessen Anteile auf dem Markt nicht regelmässig gehandelt werden
    • Ausnahmen
      • Erwerb von ausserhalb der Börse auf dem Markt regelmässig gehandelten Fondsanteilen
      • Erwerb von Anteilen an einer Investmentgesellschaft mit variablem Kapital (SICAV)
      • Erwerb von Anteilen an einer Investmentgesellschaft mit festem Kapital (SICAF)
      • Erwerb von Anteilen an einer Kommanditgesellschaft für kollektive Kapitalanlagen
  • Begründung und Ausübung eines Kaufs-, Vorkaufs- oder Rückkaufsrechts an einem Grundstück
  • Erwerb anderer Rechte, die dem Erwerber eine grundeigentümer-ähnliche Stellung verschaffen können
    • langjähriger Mietvertrag mit unüblichen Vertragsbestimmungen
      • zB mit Einmalmietzins
      • zB mit Verzicht auf Zustimmung zu wesentlichen baulichen Veränderungen
      • zB mit Darlehensvertrag unter Verrechnung des Mietzinses mit dem Darlehenszins
    • Finanzierung des Kaufs oder der Überbauung des Grundstücks über die übliche Belastungsgrenze der Schweizer Banken hinaus (in der Regel 80 Prozent des Verkehrswertes)
    • Bauverbot und ähnliche Eigentumsbeschränkungen auf dem Nachbargrundstück der Bewilligungspflicht des BewG
  • Verlegung des Gesellschaftssitzes ins Ausland, wenn sie Rechte an einem Grundstück beibehält
    • auch wenn die Gesellschaftsanteile an der Gesellschaft weiter schweizerisch beherrscht sind

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.