LAWINFO

Privat-Konkurs

QR Code

Konkursmasse

Erstellungsdatum:
20.11.2014
Aktualisiert:
17.10.2022
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Allgemeines

Die Konkursmasse stellt das Vermögen des privaten Gemeinschuldners per Konkurseröffnung dar.

Die Masse umfasst die eigenen Gegenstände sowie jene, die in der Verfügungsgewalt des Gemeinschuldners bei Konkurseröffnung stehen.

Lebensversicherungen

Admassierung von Lebensversicherungsansprüchen des Schuldners, wenn die Konkursverwaltung die Begünstigung von Dritten bestreiten will: VVG 79 f. (BGE 105 III 133).

Verlustschein und Versicherungsnehmer-Eintritt

Es treten an die Stelle des Schuldners und Versicherungsnehmers die Ehefrau oder die Nachkommen,

  • die aus einem Lebensversicherungsvertrag begünstigt sind,
  • sofern sie dies nicht ausdrücklich ablehnen.

Vgl. VVG 81.

Anteil an einem unverteilten Gemeinschaftsvermögen

Die vermögenswerten Ansprüche des Gemeinschuldners kann sich auch auf Anteile an einem Gemeinschaftsvermögen erstrecken. Denkbar sind

  • Anteil an einer unverteilten Erbschaft (BGE 96 III 10, 105 III 56)
  • Anteil an einer
    • Einfachen Gesellschaft
    • Kollektivgesellschaft
    • Kommanditgesellschaft
  • Gesamteigentum, Miteigentum (BGE 96 III 24).

Die Verwertung von Anteilen an Gemeinschaftsvermögen hat nach der VVAG des Schweiz. Bundesgerichts zu erfolgen. Admassierungsfähig ist nur das Liquidationsergebnis!

Während des Konkursverfahrens anfallendes Vermögen

Vermögen, welches dem Schuldner während des Konkursverfahrens anfällt, gehört zur Konkursmasse (vgl. SchKG 197 Abs. 2).

Zur Masse werden gezogen, Vermögenswerte, die vor dem Schluss des Konkursverfahrens anfalle, wie:

  • Der Erbanteil am Nachlass eines Elternteils
  • eine Schenkung, die der Pate vornimmt, weil er die schlechte finanzielle Verfassung seines Patenkindes bzw. des Schuldners erfahren hat
  • eine Integritätsentschädigung aus einem Autounfall
  • ein Lotteriegewinn.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.