LAWINFO

Konkubinat

QR Code

Beitragsfestsetzung

Erstellungsdatum:
28.04.2016
Aktualisiert:
23.12.2022
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG

Erstfestsetzung

Beitragsfestsetzung

subjektiv

2 Personen in Lebensgemeinschaft (Konkubinatspartner)

objektiv

Haushalt- und Lebensgemeinschaft (Konkubinat)

Beitragsgegenstand

Gemeinsame Kosten

  • Wohnen
  • Haushalt
  • Gemeinsame Kinder
  • Weitere Detailinformationen:

Gemeinsame Kosten

Beitragspflicht

OR 531

Beitragsumfang

nach Gesetz

„Ist nicht etwas anderes vereinbart, so haben die Gesellschafter gleiche Beiträge, und zwar in der Art und dem Umfange zu leisten, wie der vereinbarte Zweck es erheischt“ (OR 531 Abs. 2)

Weitere Detailinformationen:

Beitragsleistungen

nach Vereinbarung (Vertragsfreiheit + OR 531 Abs. 2)

Mögliche Kriterien für die Beitragsfestsetzung:

  • Individuell konkrete Verhältnisse
    • generell
    • temporär
  • Kostenverursachung
    • zB durch einen Partner mehr als durch den anderen
  • Naturalbeitrag (Hausarbeit) eines Partners oder beider Partner (in unterschiedlicher Quantität und Qualität)
  • Finanzielle Leistungsfähigkeit beider Partner
    • etc.

Spätere Anpassung

Der Beitrag bzw. Kostenverteiler kann grundsätzlich – gemeinsamer übereinstimmender Wille vorausgesetzt – jederzeit angepasst werden. Finden die Konkubinatspartner keinen gemeinsamen Nenner für eine Änderung bzw. eine neue Beitragsfestsetzung, so bleibt demjenigen, der die Änderung motivieren will, vor allem ein Weiterverhandeln, ein Akzeptieren der Anpassungsverweigerung des Partners, ein späteres Rückkommen auf die Beitragsfrage oder eine Auflösung des Konkubinats. Selbstverständlich kann die Lösung auch in anderen Kompensationen oder in der Einsicht liegen, immaterielle Vorteile zu geniessen, die eine finanzielle Beitragsanpassung in den Hintergrund treten lassen.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.