LAWINFO

Kadermitarbeiter

QR Code

Auflösung des Arbeitsvertrages und Arbeitspflicht

Datum:
08.06.2018
Rechtsgebiet:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Das Arbeitsverhältnis kann aufgelöst werden durch

  1. Tod des Arbeitnehmers
  2. Tod des Arbeitgebers, wenn die Person für den Arbeitnehmer wichtig war
  3. Arbeitgeberkonkurs, wenn der Konkursverwalter nicht in den Arbeitsvertrag eintritt
  4. Kündigung durch den Arbeitgeber oder den Arbeitnehmer
  5. Einvernehmliche Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Wir wollen uns kurz einerseits mit der Kündigung und der einvernehmlichen Beendigung des Arbeitsverhältnisses sowie andererseits mit der meistens einhergehenden Freistellung und Aufhebungsvereinbarung befassen.

Kündigung

Die Kündigungserklärung ist einseitige, empfangsbedürftige Gestaltungserklärung entweder des Arbeitgebers an den Kadermitarbeiter oder des Kadermitarbeiters an seinen Arbeitgeber.

Freistellung

Die Freistellung ist der einseitige Verzicht des Arbeitgebers auf die Arbeitsleistung des Kadermitarbeiters bei weiterlaufender Lohnfortzahlungspflicht.

Erscheinungsformen:

  • Unwiderrufliche Freistellung (bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses)
  • Freistellung auf Abruf

Will der Arbeitgeber das Kadermitglied vom Betrieb und vom Markt fernhalten, muss eine „Freistellung auf Abruf“ ausgesprochen werden, ev. in Anwendung einer „Aufhebungsvereinbarung“ (auch bei Trennung nicht per sofort möglich).

Aufhebungsvereinbarung

„Der Aufhebungsvertrag ist die Alternative zur Kündigung, die es den Parteien ermöglicht, Austrittszeitpunkt und Finanzielles (in Abweichung vom sonst typischen einseitigen Erklärungsverhalten) individuell und einvernehmlich (schriftlich) zu regeln.

(Quelle: www.aufhebungsvereinbarung.ch)

Der Arbeitgeber hat in der Regel ein Interesse an der sofortigen Auseinandersetzung mit dem Kadermitarbeiter. Auch diesem wird eine kurzfristige Trennung in der meist schwierigen Situation ohne Rückhalt bzw. im Rampenlicht eines Vorkommnisses, bei dem die ganze Presse ihre Finger auf die Wunde legt, als willkommen erscheinen.

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?
QR Code

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.