LAWINFO

Aussonderung

QR Code

Fazit

Datum:
10.07.2020
Update:
15.09.2022
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Herausgeber:
Verlag:
LAWMEDIA AG

Die Aussonderung zielt auf die Finalisierung der verwertbaren Aktivmasse.

Kann im Vorverfahren die Berechtigung des Dritten am Massagegenstand zum Vorneherein als bewiesen betrachtet werden oder liegt die sofortige Herausgabe des angesprochenen Gegenstandes im offenbaren Interesse der Masse oder wird vom Drittansprecher eine angemessene Kaution geleistet, gibt die Konkursverwaltung den Massagegenstand dem Drittansprecher heraus.

Eine Ablehnung der Aussonderung verlangt von der Konkursverwaltung eine vertiefte Auseinandersetzung mit den Chancen und Risiken sowie mit dem Kosten- / Nutzenverhältnis. Scheut die Konkursverwaltung einen möglichen Aussonderungsprozess (aus verschiedenen Gründen), kann sie – Zustimmung der Gläubigergesamtheit – den Aussonderungsanspruch den einzelnen Gläubigern zur Selbstverfolgung überlassen.

Weiterführende Informationen

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.