LAWINFO

Baurecht / Baurechte

QR Code

Einleitung zu Baurechte Schweiz

Erstellungsdatum:
25.02.2022
Aktualisiert:
27.09.2022
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Trennung von Land und Baute

Baurechte ermöglichen eine körperliche Teilung der Grundstücksnutzung in Land und Baute:

Baurecht

Das Baurecht beinhaltet das als übertragbare Personaldienstbarkeit begründete Recht, eine Baute auf fremdem Boden zu errichten und fortbestehen zu lassen. Das Baurecht durchbricht das sog. Akzessionsprinzip, wonach Bauten immer Bestandteil des Grundstückes bilden.

Baurechtsgrundstück

Das Baurechtsgrundstück ist ein Baurecht, welches selbständig (freie Übertragbarkeit) und dauernd (Einräumung auf mindestens 30 und maximal 100 Jahre) sowie als Grundstück ins Grundbuch aufgenommen ist; dadurch wird es fungibel (wie jedes andere Grundstück, unter dem Vorbehalt, dass die Befristung einschränkt).

Parteien

  • Baurechtsgeber: Eigentümer des Bodens (sog. baurechtsbelastete Liegenschaft)
  • Baurechtsnehmer: Eigentümer der Baute (auf fremdem Grund)

Befristung

Ein Baurecht kann befristet sein, muss es aber nicht.

Ausnahme: Selbständige + dauernde Baurechte müssen befristet sein (min. 30 Jahre und max. 100 Jahre).

Detailinformationen: Baurecht und Baurechtsvertrag

» Schweizer Baurecht und Baurechtsverträge

Weiterführende Informationen zum Bau- / Planungsrecht und Immobilien

» Linksammlungen Bau, Planung, Immobilien und Sachenrecht (Schweiz)
» Baurechtsdienstbarkeit

Illustration Baurechte

QR Code

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.