LAWINFO

Baurecht / Baurechte

QR Code

Bedürfnisse

Datum:
26.02.2021
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Die Beurteilung, welche Baurechtsart gewählt werden soll, hängt von den Bedürfnissen der Baurechtsparteien ab:

  • Zweck des Bauwerkes
    • Grosse Nutzbaute?
  • Finanzieller Aufwand für das Bauvorhaben
    • Grösseres Bauvorhaben erfordert vielfach eine Fremdfinanzierung
  • Verkehrsfähigkeit
    • Anforderungen des Kreditgebers für die Kreditsicherstellung und eine Verwertbarkeit als Grundstück
  • Fremdfinanzierung
    • Kreditbeschaffung
  • Wirkungen gegenüber Dritten
    • Grundstückscharakter, mit allen Rechten und Pflichten

Die Kriterien der Zwecksetzung des Bauwerkes, der Verkehrsfähigkeit und der Notwendigkeit einer Fremdfinanzierung bestimmen nicht nur Baurechtsumfang, sondern auch die zu wählende Baurechtsart.

Die Wahl der Baurechtsart wird letztlich durch wirtschaftliche Überlegungen diktiert.

Dies auch wenn rechtlich prinzipiell alle Baurechtsarten für jedes Baurechtsvorhaben eingesetzt werden können.

Literatur

  • ISLER PETER, Der Baurechtsvertrag und seine Ausgestaltung, Bern 1973, S. 100

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.