LAWINFO

Freelancer / Freier Mitarbeiter / Freischaffender Mitarbeiter

QR Code

Werkvertrag

Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Das mit einem Freelancer geschlossene Vertragsverhältnis kann sachbedingt zu einer Einordnung ins Werkvertragsrecht führen:

  • Erfolgspflicht
    • Im Gegensatz zum Arbeitsvertrag und Auftrag, wo nur eine sorgfältige Arbeit zu leisten ist, steht beim Werkvertrag der Erfolg, also das Abliefern des bestellten Werks, im Vordergrund
  • Entschädigung i.d.R. nicht nach Arbeitsstunden
    • Beim Abschluss eines Werkvertrages wird meist ein zum Voraus festgelegter Pauschalpreis verabredet, was klar gegen ein Arbeitsverhältnis spricht
  • Keine Organisationseingliederung
    • Auch erfolgt keine Eingliederung des Leistungspflichtigen in eine Arbeitsorganisation. Ein klares Indiz für das Vorliegen eines Werkvertrags ist der Umstand, dass der Unternehmer die Arbeitszeiten selber festlegt und nur der Zeitpunkt der Ablieferung des Werkes fixiert ist
  • Arbeitsvertragsfremde Beendigung des Vertragsverhältnisses
    • Allgemein
      • Ein Werkvertrag kann gemäss OR 375 bis OR 379 auf fünf Arten enden:
        • Rücktritt wegen Überschreitung des Kostenansatzes
        • Untergang des Werkes
        • Rücktritt des Bestellers gegen Schadloshaltung
        • Unmöglichkeit der Erfüllung aus Verhältnissen des Bestellers
        • Tod und Unfähigkeit des Unternehmers
    • Besteller-Kündigung
      • Im Unterschied zum Einzelarbeitsvertrag ist hier auf die einseitige Kündigungsmöglichkeit des Bestellers (resp. Arbeitgebers) hinzuweisen. Befindet sich der flexibilisierte Arbeitnehmer in einem Werkvertragsverhältnis, hätte nur sein «Arbeitgeber» ein jederzeitiges Beendigungsrecht
      • Der Besteller kann nur gegen Ersatz des Erfüllungsinteresses jederzeit vom Werkertrag zurücktreten

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.