LAWINFO

Reiserecht

QR Code

Research Online, Purchase Offline (ROPO)

Erstellungsdatum:
02.08.2017
Aktualisiert:
15.11.2022
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Zur Research Online, Purchase Offline (ROPO) kann folgendes ausgeführt werden:

Definition

  • Research Online, Purchase Offline (ROPO) (auch: Research Online, Buy Offline (ROBO), Online-to-Store (O2S), Webrooming) gilt als Kommunikationsform, bei der sich die User zunächst online über ein Produkt informieren, es aber anschließend offline in einem stationären Geschäft kaufen wollen

[sc name=»Banner FW Communications»]

Entschädigung

  • Informationen der Veranstalter (gratis) oder
  • Fees der Veranstalter / Leistungserbringer an Betreiber der Bewertungsplattform

Anwendungsbeispiele

Bemerkungen / Hinweise

  • Auch ein OTA?
    • ROPO bezeichnet aber nicht eine Plattform, sondern einen Effekt / ein Behavior
    • So kann ROPO auf Plattformen stattfinden, die Research Online, Purchase Offline zum Ziel haben, aber ebenso auf einem normalen Online-Shop (informieren im Online-Shop, kaufen im Ladengeschäft)
  • Vergleichsportale (Comparison Portals)
    • Viele Portale mit Doppelfunktion (Vergleich und Buchen)
  • Erwartungshaltung des Reisepublikums
    • Hohe Erwartungen bezüglich Beratung
    • Hohe Erwartungen bezüglich After-Sales-Dienstleistungen

Weiterführende Informationen

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.