LAWINFO

Vertragliche Anlagefonds

Bewertungen

Herausgeber:
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Grundlage

Schätzungsexperten

  • Anzahl
    • Mindestens 2 [vgl. KAG 64 Abs. 1]
    • Natürliche oder juristische Personen
  • Mandatierung durch die Fondsleitung
    • Genehmigungspflichtig durch Finma
  • Genehmigungsvoraussetzungen
    • Erforderliche Qualifikationen
    • Unabhängigkeit
    • von der FINMA anerkannt
    • Festlegung weiterer Anforderungen an die Schätzungsexperten [vgl. KAG 64 Abs. 5]
    • Umschreibung Schätzungsmethode [vgl. KAG 64 Abs. 5]
    • ggf. Berufshaftpflichtversicherung (auf Verlangen der FINMA) [vgl. KAG 64 Abs. 4]

Verkehrswertschätzung

  • mit Sorgfalt und Sachkunde [vgl. KAG 64 Abs. 3]
  • Schätzungszeitpunkt [vgl. KKV 93 Abs. 1]
    • per Abschluss jeden Rechnungsjahres
  • Augenscheinspflicht
    • mindestens alle 3 Jahre [vgl. KKV 93 Abs. 2]
  • Begründungspflicht der Schätzungsexperten gegenüber Prüfgesellschaft [vgl. KKV 93 Abs. 3]
  • Begründungspflicht der Fondsleitung für Abweichung von den Schätzungswerten [vgl. KKV 94 Abs. 4]

Bewertung von Grundstücken bei Erwerb oder Veräusserung

  • Schätzungspflicht für Erwerb oder Veräusserung [vgl. KKV 92 Abs. 1]
    • Ausnahme
      • FINMA kann von Schätzungspflicht befreien [vgl. KKV 82 Abs. 3]
  • Augenscheinspflicht des Schätzungsexperten [vgl. KKV 92 Abs. 2]
  • Begründungspflicht der Fondsleitung für
    • Erwerb über Schätzungswert
    • Veräusserung unter Schätzungswert [vgl. KKV 92 Abs. 4]
  • Bauland
    • Prüfung und Bewertung durch einen Schätzungsexperten auf Angemessenheit und Marktkonformität der voraussichtlichen Kosten [vgl. KKV 94 Abs. 1]
    • Schätzungsnachkontrolle nach Bau-Fertigstellung durch mindestens einen Schätzer [vgl. KKV 94 Abs. 2]

Haben Sie:

  • Ideen zur Optimierung?
  • Technische Probleme?

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.