LAWINFO

Vertrag / Vertragsrecht

QR Code

Exkurs Hilfspersonenhaftung

Erstellungsdatum:
20.07.2016
Aktualisiert:
15.11.2022
Rechtsgebiet:
Stichworte:
Herausgeber:
Logo Partnerfirma
Verlag:
LAWMEDIA AG
Hinweis:
Diese Kommentierung war früher eine eigenständige Infowebsite und ist nun hier auf www.law.ch – unserer neuen Plattform für Recht, Steuern und Wirtschaft in der Schweiz zu finden.

Allgemein

  • Grundsatz
    • Der Schuldner ist nur dann verpflichtet, persönlich zu erfüllen, wenn es bei der Leistung auf seine Persönlichkeit ankommt
  • Grundlage
    • OR 68
  • Wirkung
    • Hilfspersonen bei der Erfüllung der Leistung grundsätzlich zulässig
  • Haftung für Hilfspersonen
    • Der Schuldner haftet für Schäden der Hilfsperson, wie wenn er den Schaden selber verursacht hätte
    • OR 101

Haftungsvoraussetzungen

  • Hilfspersoneneigenschaft
    • Mangelhafte Leistung muss durch eine Person erfolgen, die vom Schuldner für die Leistungserfüllung herangezogen wurde
    • Muss im Interesse des Schuldner geschehen (Kapazitätserhöhung)
  • Schaden
    • Schaden bei der Erfüllung vertragliche Pflichten entstehen (funktioneller Zusammenhang)
      • Funktioneller Zusammenhang ist nicht gegeben, wenn die Hilfsperson Befugnisse überschreitet oder den Vertrag bewusst verletzt
      • Kausalzusammenhang
      • Hypothetische Vorwerfbarkeit
        • Handlung der Hilfsperson müsste auch dem Schuldner vorgeworfen werden können

Wegbedingung der Hilfspersonenhaftung

  • Freizeichnung
      • Die Hilfspersonenhaftung kann vertraglich beschränkt oder aufgehoben werden
  • Grundlage
    • OR 101 Abs. 2
  • Umfang der Freizeichnung
    • Bei Arbeitnehmerverhältnissen und konzessioniertem Gewerbe
      • Wegbedingung der Haftung höchstens für leichtes Verschulden
    • In den anderen Fällen
      • Wegbedingung der Haftung auch für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz möglich

Weiterführende Literatur

  • Furrer Daniel / Müller-Chen Markus, Obligationenrecht Allgemeiner Teil, 2. Auflage, Schulthess (Zürich), Zürich 2012, S. 515 ff.

Vorbehalt / Disclaimer

Diese allgemeine Information erfolgt ohne jede Gewähr und ersetzt eine Individualberatung im konkreten Einzelfall nicht. Jede Handlung, die der Leser bzw. Nutzer aufgrund der vorstehenden allgemeinen Information vornimmt, geschieht von ihm ausschliesslich in eigenem Namen, auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko.

Urheber- und Verlagsrechte

Alle in dieser Web-Information veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das gilt auch für die veröffentlichten Gerichtsentscheide und Leitsätze, soweit sie von den Autoren oder den Redaktoren erarbeitet oder redigiert worden sind. Der Rechtschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil dieser Web-Information darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form – sämtliche technische und digitale Verfahren – reproduziert werden.